MoneyMaker: Erste Rüstung

Konzepte auf Basis der Animationsserien
Benutzeravatar
Blanca
Ramikad
Ramikad
Beiträge: 745
Registriert: 4. Jun 2013 17:13
Reputation: 125
Geschlecht: weiblich
Beruf / Handwerk: Schreiner
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Blanca » 17. Feb 2020 17:21

Same here. Klappt gut.

Benutzeravatar
Stalker
Ver'gebuir
Ver'gebuir
Beiträge: 3173
Registriert: 31. Aug 2012 13:01
Reputation: 266
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Presseneinrichter ind der Metallindustir
Wohnort: Warngau
Kontaktdaten:

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Stalker » 18. Feb 2020 08:03

Mein Codpiece hängt ebenfalls mit zwei Schlaufen am Hosengürtel

Benutzeravatar
MoneyMaker
Verd
Verd
Beiträge: 33
Registriert: 7. Okt 2019 11:56
Reputation: 4
Geschlecht: männlich
Wohnort: Steiermark

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von MoneyMaker » 5. Mär 2020 17:13

So Heute ist das Hemd vom Stoffzeug fertig geworden. Jetzt gehts dann an die Vest.

Und da ist auch schon die nächste Frage: Wie weit geht die Vest? Die Bauchplatte geht ja bis zwei Finger über den Bauchnabel. Geht die Vest dann bis zum Bauchnabel oder etwas weiter?

Benutzeravatar
Adenn Woor
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 3390
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 186
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Dipl. Designer. (FH)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Adenn Woor » 5. Mär 2020 18:25

Also meine Weste endet nur einen FInger unter der Bauchplatte. Dadurch guckt meine Plautze zwar häufiger mal raus, aber wenn du die weste länger machst, muss die deutlich länger sein, damit nicht ständig alles rausrutscht oder die taschen zum teil verdeckt werden.
Und wenn du sie lang machst, am besten auch mit ein paar Gurschlaufen versehen, damit du den/die Gürtel drüber tragen und fixieren kannst.
Die klassichen Vorlagen enden alle unmittelbar unter der Bauchplatte. Sowohl Boba, als auch Jango und bei der The CLone Wars Deathwatch.

Benutzeravatar
Mirsh Beskaryc
Ori'ramikad
Ori'ramikad
Beiträge: 995
Registriert: 24. Feb 2014 23:40
Reputation: 107
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wedel (bei Hamburg)

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Mirsh Beskaryc » 7. Mär 2020 04:52

Jo, bei Boba ist 'ne deutliche Lücke zwischen Weste und Gürtel vorhanden. Jangos Weste ist tatsächlich etwas länger und sein Gürtel gleichzeitig ein bisschen höher, sodass der Saum der Weste vom Gürtel verdeckt wird, aber extrem lang ist die auch nicht.
300248a150563ee7de48ad9bc7b7d995.jpg
300248a150563ee7de48ad9bc7b7d995.jpg (74.41 KiB) 419 mal betrachtet
JangoSansHelmet-SWE.jpg
JangoSansHelmet-SWE.jpg (55.51 KiB) 419 mal betrachtet
Jangos_chest_armor_FF60.jpg
Jangos_chest_armor_FF60.jpg (68.37 KiB) 419 mal betrachtet

Benutzeravatar
MoneyMaker
Verd
Verd
Beiträge: 33
Registriert: 7. Okt 2019 11:56
Reputation: 4
Geschlecht: männlich
Wohnort: Steiermark

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von MoneyMaker » 10. Mär 2020 17:52

So Morgen gehts ans eingemachte! Da werde ich mal die Platten ausschneiden und anfangen zu biegen.
Die Schablonen habe ich jetzt alle einen cm schmäler gemacht. Muss ich da auch innen was anpassen oder reicht es am Rand einfach einen cm wegzuschneiden?

Jyn Evaar'la
Ram'ser
Ram'ser
Beiträge: 261
Registriert: 2. Jun 2018 19:17
Reputation: 110
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Jyn Evaar'la » 11. Mär 2020 10:59

Ich habe gerade etwas den Überblick verlieren. Welche Platten wolltest du schmaler machen? Alle?
Wenn du z.B. die Rückenplatte schmaler machen möchtest, reicht es, einfach in der Mitte der Platte die gewünschte Zentimeter-Zahl wegzuschneiden.
Bei allen anderen Platten würde ich die per Drucker herunterskalieren, damit sich die Verhältnisse nicht verändern.
Falls du wirklich alle Platten/einen Großteil der Platten von der Größe verändern willst, solltest du nochmal eine Anprobe machen. Es gibt nichts ärgerlicheres, als wenn deine Rüstung am Ende nicht passt, weil die Platten zu groß/klein sind. :)

Benutzeravatar
MoneyMaker
Verd
Verd
Beiträge: 33
Registriert: 7. Okt 2019 11:56
Reputation: 4
Geschlecht: männlich
Wohnort: Steiermark

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von MoneyMaker » 11. Mär 2020 11:06

Ja es sollten alle am Oberkörper werden.
Die Länge sollte bei allen passen haben die Kollegen hier gesagt. Rücken 1-2 cm schmäler und vorne
1 cm.
Ausdrucken ist momentan etwas schwierig da ich keinen Drucker mehr zur Verfügung habe. Aber ich kann auch den vorhandenen Schablonen herumzeichnen.
Eine Anprobe werde ich heute aber sicher nochmal machen bevor ich zum ausschneiden anfange.

Benutzeravatar
MoneyMaker
Verd
Verd
Beiträge: 33
Registriert: 7. Okt 2019 11:56
Reputation: 4
Geschlecht: männlich
Wohnort: Steiermark

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von MoneyMaker » 23. Mär 2020 18:49

So ist zwar schon fast zwei Wochen her aber jetzt mal das Ergebnis vom letzten mal:

Platten passen alle auf 1x1m Alu Blech mit 1,5mm Stärke. Nur Schuhe haben leider keinen Platz gefunden. Bin aber stark am überlegen ob ich nicht die Death Watsch Schuhplatte mache weil die bei meinen Stiefeln die Schnürsenkel besser verdeckt.
Platte.jpg
Als erstes habe ich mich an der Schulter versucht weil die mir am leichtesten aussah.
Das ist das Ergebnis und ich bin recht zufrieden.
schulter fertig.jpg
schulter fertig (2).jpg
schulter detail biegung.jpg
Dann die Bauchplatte. Hab die Biegung so angepasst das sie mir gut anliegt und Links und Rechts nichts absteht. die Kanten gefallen mir aber nicht so sehr. Man sieht das ich keinen Plastikhammer zur Verfügung hatte und das mit meinem Kugelhammer gemacht habe.

Habt ihr da einen Tipp wie ich das glatter bekomme? Funktionierts wenn ich das etwas abschleife? Feilen muss ich natürlich noch. Das fällt mir jetzt auf den Fotos noch mehr auf als in echt.
bauchplatte von vorne.jpg
biegung Bauchplatte.jpg
bauchplatte fertig unten.jpg
bauchplatte fertig oben.jpg
Dann kam das Codpiece dran. Die Dellen unten in der Wölbung werde ich wohl auch nur mit schleifen entfernen können oder? Oben in den Abkantungen habe ich solche Ecken rein gehauen das ich mich fast schäme das Teil überhaupt herzuzeigen. :frown:
Wenn ich es nicht schaffe das ganze Teil neu zu machen werde ich die für den ersten Auftritt irgendwie zu spachteln müssen.
Aber was sagt ihr generell mal zur Form?

Apropo spachteln: Mit was spachtelt ihr eigentlich eure Helme? Wie heißt die Marke eures Vertrauens und hält das auch auf Alu? Wenn ich mir schon Sprühspachtel zulege dann gleich die Richtige die ich dann auch für den Helm nutzen kann.
lendenschutz von vorne.jpg
lendenschutz unten.jpg
lendenschutz von der seite.jpg
Hab dann auch noch mit der Brust weiter gemacht. Das war schon ziemlich schwierig das symmetrisch hinzubekommen und auch noch richtig abzubiegen das es auch auf meine Brust passt. Jetzt sind sie halbwegs gleich.
Bevor ich hier aber abkante wollte ich euch fragen wie weit die Platten raus gehen? Also wo die oberen Ecken bei der Schulter aufhören. Gleiche Frage gilt für die Kragenplatte. Wo hört die Links und Rechts bei euch auf?
Ich hab die Platten wie nach der zweiten Anprobe schon Links und Rechts je einen cm schmaler gemacht, habe jetzt aber noch die Chance sie leicht zu verschmälern wenn sie noch zu breit sind.
chest von vorne oben.jpg
chest von vorne unten.jpg
chest von hinten oben.jpg
chest von hinten unten.jpg
Morgen bin ich dann wieder in der Werkstatt und werde Brust fertig machen, dann die Knie und dann den Rücken. Damit ich wenigstens mal minimal ausgerüstet bin und den Boba Satz hätte wenn ich dann nicht mehr schaffe die Beine komplett fertig zu machen.

Zu den Knie Platten habe ich dann noch eine Frage und zwar für was die zwei extra Plättchen sind die da dazu gehören? Die Anleitung für die Knie gibt das leider von den Fotos nicht her wo die hin gehören. :(

Benutzeravatar
Adenn Woor
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 3390
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 186
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Dipl. Designer. (FH)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Adenn Woor » 23. Mär 2020 19:07

Klar, musst noch ein bisschen glätten, abe ransosnten doch super fortschirtt. Glätten am besten mit nem kleinen Gummihammmer auf einem sehr harten untergrund. für große konvexe fllächen eignet sich z.b. auch eine etwas größere Holzkugel die man einspannen kann. oder so eine Zaunpfahlkugel.

Die extraplättchen an den Knien sind dafür da um die Schlitze abzudecken wo das Gummi durchgezogen wird. ;)

Benutzeravatar
Blanca
Ramikad
Ramikad
Beiträge: 745
Registriert: 4. Jun 2013 17:13
Reputation: 125
Geschlecht: weiblich
Beruf / Handwerk: Schreiner
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Blanca » 23. Mär 2020 19:25

Schaut gut aus bisher.

In einen Schonhammer oder Kunststoffhammer würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall investieren. Damit bekommst du auch glattere Ergebnisse.

Das am Tiefschutz kannst du glätten, indem du den Teil mit der guten seite/Außenseite nach oben auf einen festen runden Gegenstand (ein in den Schraubstock gespannte Holzei, oder diese metallenen Kugeln, die man auf Zaunpfosten Schrauben kann zum Beispiel) legst und mit einem Schichthammer (glatter Hammerkopf) bearbeitest bzw. glättest. Danach braucht man im Idealfall kaum oder gar nicht mehr schleifen.

Die Platten bei den Knien sollen die Ausschnitte für den Gurt verdecken.

@Spachtel: also ich benutze 2-K Spachtel von car system. Aber ich komm da kostenlos dran. Vielleicht hat jemand noch ne bessere Idee.

Edit: Adenn war schneller xD
Dateianhänge
_20200323_191027.JPG

Benutzeravatar
MoneyMaker
Verd
Verd
Beiträge: 33
Registriert: 7. Okt 2019 11:56
Reputation: 4
Geschlecht: männlich
Wohnort: Steiermark

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von MoneyMaker » 25. Mär 2020 00:33

So bin heute richtig was weiter gekommen.
Knie, Kragen, Brust ist fertig. Morgen kommt der Rücken dran und somit die minimalst Ausstattung mal vorhanden. Mehr werde ich vor der Con nicht mehr schaffen.
Muss auch noch die vest nähen. Die liegt aber schon zugeschnitten daheim.

Mein Vater hat noch einen Kunststoffhammer hervor gezaubert und der zahlt sich so richtig aus! Mit dem werden die kanten von Anfang an schön!

Wegen Sprühspachtel muss ich bald mal bestellen damit der auch rechtzeitig ankommt. Geschäfte sind ja alle zu bis keine Ahnung wann...
IMG_20200324_180759.jpg
IMG_20200324_180811.jpg
IMG_20200325_001122.jpg
IMG_20200325_001155.jpg

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3743
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 131
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Jaro Krieg » 25. Mär 2020 10:18

Sieht gut aus.

Die Ecken kannst du noch ein Stück runterfeilen wenn sie dir zu sehr überstehen. Sind meistens die Ecken die sich als erstes in den Stoff oder Leder einhaken und rumreißen. ^^
ecke.jpg
ecke.jpg (120.63 KiB) 117 mal betrachtet

Benutzeravatar
MoneyMaker
Verd
Verd
Beiträge: 33
Registriert: 7. Okt 2019 11:56
Reputation: 4
Geschlecht: männlich
Wohnort: Steiermark

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von MoneyMaker » 26. Mär 2020 13:36

So hab gestern noch sehr an der Rückenplatte verzweifelt.

Hab die Rundung und die Ausschnitte für das jetpack viel zu weit oben gemacht. So wie es auf der Schablone war. Hab ewig versucht das oberste Teil an meinen Rücken anzupassen und hat natürlich nicht funktioniert. Hab dann den Teil der eigentlich gerade bleiben soll wo das jetpack aufliegt wieder raus klopfen müssen. Hab mich dann an dem Foto vom original jango orientiert. Das was ihr auf den Fotos seht ist der kläglich Rettungs Versuch.
Weiteres ist mir aufgefallen das die Flügelchen unten zu lange sind und mir schon fast ins becken sticht. Die muss noch 2 bis 3 cm kürzer. Und der Halsausschnitt ist auch zu eng. Da muss auch noch was weg.

Ich glaub nicht das ich die noch retten kann aber für die Con mitte April muss ich die noch tragbar bekommen weil kein weiteres Material da ist und mit Lieferung sicher zu spät kommt :(
Was sagt ihr dazu?

Und weiters: wie sieht es jetzt eigentlich mit einem Helm aus? :)
IMG_20200325_143716.jpg
IMG_20200325_143724.jpg
IMG_20200325_143745.jpg
IMG_20200325_143759.jpg
IMG_20200325_143816.jpg
IMG_20200325_143825.jpg

Benutzeravatar
Adenn Woor
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 3390
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 186
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Dipl. Designer. (FH)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Adenn Woor » 26. Mär 2020 16:12

Doch doch, die ist noch zu retten. EInfach mit der Blechschere den Halsausschnitt wieder öffnen, also Quasi im rechten Winkel zur Rückenfläche einschneiden. Evtl. muss die vordere Kante dann auch noch angepasst werden, damit es zur Kragenplatte passt. Ich hab die das mal eingezeichnet. Rote Linien müssen weg, Gelb evtl. Guck wie es sich mit der Schulternaht der Weste/ eInes T-Shirts sowie mit der Kragenplatte verhält. Die Ausläufer unten: Einfach ab damit. ;)
Du hast da ne sehr schöne Form reingearbeitet, wäre ne Schande das wegzuhauen. Muss natürlich noch geglättet werde, aber das ist ja klar. ;)

Edit: Bild vergessen. XD
IMG_20200325_143759schnitte.jpg
IMG_20200325_143759schnitte.jpg (230.12 KiB) 83 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stalker
Ver'gebuir
Ver'gebuir
Beiträge: 3173
Registriert: 31. Aug 2012 13:01
Reputation: 266
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Presseneinrichter ind der Metallindustir
Wohnort: Warngau
Kontaktdaten:

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Stalker » 27. Mär 2020 21:09

Was Adenn sagt.

Dazu kann ich nur hinzufügen, dass du die Platte noch etwas schlichten kannst, damit sie nicht so huckelig ist.
Dazu einfach mit der glatten Seite des Hammers drüber gehen.
Die besten Ergebnisse bekommst du wenn du erst mit dem Hammer und einer festen Unterlage am besten Metall arbeitest, danach mit einer Holzunterlage. Am besten wird das ganze, wenn du am Schluss den normalen Schlichthammer durch einen Kupferhammer (fängt bei 26€ an) ersetzt, das muss man aber nicht.

Antworten