Nemox Überlebender

Konzepte auf Basis der Animationsserien
Benutzeravatar
Nemox
Verd
Verd
Beiträge: 38
Registriert: 18. Jun 2019 13:25
Reputation: 7
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Projektmanager
Wohnort: Hamburg Barmbek

Re: Nemox Überlebender

Beitrag von Nemox » 28. Apr 2020 13:11

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Eloxal-Verfahren

Hier mal ein Zitat aus dem Artikel: „ Die atmosphärische Oxidschicht des Aluminiums beträgt lediglich wenige Nanometer.“ meint, es ist und bleibt 1,5mm Alu.

Ließ dir rest doch mal grad durch, dauert nur 2min. Und du wirst selbst merken, dass du dich sehr wahrscheinlich Irrst, also auch in den Punkten weather usw.

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3895
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 361
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Industriemeister
Kontaktdaten:

Re: Nemox Überlebender

Beitrag von Jaro Krieg » 28. Apr 2020 14:24

härte.jpg
härte.jpg (26.84 KiB) 4044 mal betrachtet
Faustregel: Alles wäs härter wird wird spröder, alles was spröde ist bricht schneller.
Weiß jeder Metaller im 1. Lehrjahr.

Aluminium ist recht weich was es prima zum verformen macht aber weil es nicht spröde ist bricht das Material von natur aus nicht aus bei verschleiß sondern neigt zur rissbildung. Da kann unter Umständen schon ein kleiner Riss zu beginn reichen, wenn genug physische Kräfte welche in 2 Richtungen gegensätzlich druck oder zug ausüben und schon ist der kleine mm schon 1cm.

Auch im getriebenen Zustand sind unsere Aluplatten bei 1-2mm noch flexibel und biegbar. Jetzt stell dir vor du ziehst die 'Gam nach nem Troop aus, legst die Torsoplatten in ne Kiste als erstes unten ab, und das restliche zeug drauf und die Rückenplatte fängt führer oder später an sich an dem bogen für die Armaussparung zu entspannen.

Ich bin nicht prinzipiell gegen das Eloxierverfahren aber bedenke das diese Färbung verwendet wird um überwiegend Zerspante und Gussteile zu färben welche durch ihre Fertigungsmethode über keine inneren Spannungen verfügen, höhere Materialstärke haben und in ihrer Anwendung nicht soviel Stress aus allen Richtungen ausgesetzt sind als ein getriebenes Blech welches Organisch an einem Körper anliegt in der man sich rumrollt, sitzt, läuft etc.

Eine Handyhülle verbiegt sich nicht, außer man lässt sie fallen, bricht dann aber auch, ^^
Eloxierte Bauteile in Fahr- oder Flugzeugen sind idR Kräften ausgesetzt die in vorher geprüften Parametern ablaufen und aus einer zu erwartenen Richtung kommt.


Wie gesagt, wir haben damit experimentiert für unsere Zwecke und Erfahrungen gesammelt. Du kannst deine 'Gam ruhig Eloxieren wenns dich glücklich macht. Aber sag später nicht wir hätten dich davon abhalten sollen.

Benutzeravatar
Stalker
Ver'gebuir
Ver'gebuir
Beiträge: 3454
Registriert: 31. Aug 2012 13:01
Reputation: 392
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Presseneinrichter ind der Metallindustir
Wohnort: Warngau
Kontaktdaten:

Re: Nemox Überlebender

Beitrag von Stalker » 28. Apr 2020 15:21

Dass sich die Materialdicke durch das Eloxieren ändert habe ich nicht behauptet.
Ich habe gesagt das Material wird Spröde, da es gehärtet wird.

Wenn man Alu treibt, wird es zb. dünner und es entstehen automatisch Spannungen. Wenn man zu lange darauf herum klopft und die Spannung nicht heraus nimmt, reißt es ebenfalls.
Die eloxierte Rückenplatte von MaddEye war noch von unserer Anfangszeit, war nur gebogen und bestand auch aus 1,5mm Alu.
Gerissen ist diese dann einfach so als er sie in der Kiste hatte.

Ist zb. das gleiche mit einem Steinschlag, dieser sollte auch schnellstmöglich repariert werden, da die kleinen Risse irgendwann zu großen werden.

Muss ja nicht sein, dass dir die Platte kaputt geht, die Wahrheit ist aber sehr wohl da, wenn sie sich durch etwas verbiegt, dies passiert nun mal schnell.

Hast du Zugang zu eloxierten Teilen mit 1,5mm dicke oder ein Muster vom Beschichter?
Dann nimm es einmal in deine Hände und biege es stärker, die Eloxalschicht wird schuppig einreissen und somit das Material selbst auch. Wenn das ganze zurück gebogen wird werden es etwas mehr oder ist sogar gleich durch.

Benutzeravatar
Nemox
Verd
Verd
Beiträge: 38
Registriert: 18. Jun 2019 13:25
Reputation: 7
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Projektmanager
Wohnort: Hamburg Barmbek

Re: Nemox Überlebender

Beitrag von Nemox » 28. Apr 2020 15:42

Hey Jungs, danke für eure Erfahrungsberichte.

Ich denke mal drauf rum, mache ein paar versuche mit dem biegen, bespr3che eure Erfahrungen mit nem Schmied in meiner Firma und den Ingenieuren.

Vielleicht ist es jedoch besser gleich anderes Alu zu nehmen 🤔

Benutzeravatar
Stalker
Ver'gebuir
Ver'gebuir
Beiträge: 3454
Registriert: 31. Aug 2012 13:01
Reputation: 392
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Presseneinrichter ind der Metallindustir
Wohnort: Warngau
Kontaktdaten:

Re: Nemox Überlebender

Beitrag von Stalker » 28. Apr 2020 16:30

Normales EN AW 5083 eignet sich ganz gut.
Ist Mittelhart und ziemlich Korrosionsbestänig.

Benutzeravatar
Nemox
Verd
Verd
Beiträge: 38
Registriert: 18. Jun 2019 13:25
Reputation: 7
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Projektmanager
Wohnort: Hamburg Barmbek

Re: Nemox Überlebender

Beitrag von Nemox » 28. Apr 2020 16:31

So Jungs, sorry für die ganze Aufregung und das hin und her, habe mir grad nochmal meine Bestellung angeschaut und das Material ist Eloxiarbar, und NICHT bereits eloxiert.
Mir fällt ein Stein vom Herzen, denn neu anfangen will man ja im Regelfall nie :lol:


Hoffe es ist das richtige, mein Bekannter sagte mir „jo ist halt deutsche Alu Mischung“

So nun noch mal danke für den Austausch und die ganzen Tipps der vergangen Zeit. 👍

Benutzeravatar
Stalker
Ver'gebuir
Ver'gebuir
Beiträge: 3454
Registriert: 31. Aug 2012 13:01
Reputation: 392
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Presseneinrichter ind der Metallindustir
Wohnort: Warngau
Kontaktdaten:

Re: Nemox Überlebender

Beitrag von Stalker » 28. Apr 2020 19:12

EN AW 5754 ist auch gut.
Gut dass du keins eloxiertes hast, hätte mich aber auch gewundert, wenn es davor schon eloxiert gewesen wäre. Da es nach dem Eloxieren eben schlechter zu bearbeiten ist.

Dann wünsche ich dir viel Spaß beim werkeln 😉

Benutzeravatar
Nemox
Verd
Verd
Beiträge: 38
Registriert: 18. Jun 2019 13:25
Reputation: 7
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Projektmanager
Wohnort: Hamburg Barmbek

Re: Nemox Überlebender

Beitrag von Nemox » 28. Apr 2020 21:23

Jo Mach mich die Tage nun erstmal ans biegen der Platten, wird bestimmt ein bisschen dauern bis ich davon ein Ergebnis zeigen kann, aber hier schon mal die ausgeschnittenen Teile als Zwischenstand.
(Gauntlets und Füße fehlen leider noch)
85B598D6-EA4E-4454-B780-3765E24A3779.jpeg
85B598D6-EA4E-4454-B780-3765E24A3779.jpeg (173.13 KiB) 3978 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3895
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 361
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Industriemeister
Kontaktdaten:

Re: Nemox Überlebender

Beitrag von Jaro Krieg » 3. Apr 2022 18:46

Jo, wie schauts aus?

Benutzeravatar
Nemox
Verd
Verd
Beiträge: 38
Registriert: 18. Jun 2019 13:25
Reputation: 7
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Projektmanager
Wohnort: Hamburg Barmbek

Re: Nemox Überlebender

Beitrag von Nemox » 4. Apr 2022 09:31

Hey Jaro,

also alles liegt noch genauso rum wie vor 7 Monaten. Haben ja ne 2te Tochter bekommen und mit 2 unter 2 ist man tags und nachts beschäftigt.

Das Projekt und andere werde ich aber ganz bestimmt weiter und auch zu Ende führen.
Aber als nächstes muss ich eben mal nen Job finden und nen Haus bauen 🤪

Tatsächlich habe ich wohl 2 Dinge falsch eingeschätzt. Wie viel Zeit ein richtiger Mando braucht und auch heilige Scheisse, wie wenig freie Zeit einem mit junger Familie bleibt 🥵

Ab August sind beide Kinder in der Kita und wenn mein Job sich so ergibt wie ich hoffe, dann habe ich ab dann endlich mal wieder Zeit für eigene private Projekte.

Hoffe die Antwort ist im Rahmen meiner Möglichkeiten zufrieden stellend.

Antworten