Enoy - Death Watch Mod

Konzepte auf Basis der Animationsserien
Benutzeravatar
Enoy
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 171
Registriert: 13. Feb 2013 15:26
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mainz

Beitrag von Enoy » 13. Feb 2013 18:25

So,
da ich absolut noch keine Vorstellung habe, wie ich es angehe, einfach mal ein paar Infos, die euch hoffentlich helfen mir zu helfen ;-)

Bin 1,75m bei knapp über 70kg also Kleidergröße M.
Würde gerne etwas in Richtung Saboteur machen, sprich: leichte Rüstung, möglichst funktionell...nach dem Motto "schnel rein, raus, booom!"
Was den Stil angeht, so habe ich gefallen an der Deathwatch gefunden. Bin aber nicht unbedingt drauf fixiert. Denke die genauen Vorstellungen kommen mit steigendem Wissen und Einblick in die Optionen.
Ich hoffe einfach auf ein paar Tips und Anregungen zur Getaltung und natürlich auch zur Umsetzung

Benutzeravatar
Ignis Serigala
Ori'ramikad
Ori'ramikad
Beiträge: 846
Registriert: 24. Jul 2012 16:11
Reputation: 0
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ignis Serigala » 13. Feb 2013 19:18

[quote='Enoy','index.php?page=Thread&postID=5583#post5583'].....
Was den Stil angeht, so habe ich gefallen an der Deathwatch gefunden. ....[/quote]Also was das angeht kann dir geholfen werden ... Deathwatch haben wir schon im Programm

*zu Tomoe schielt*

Benutzeravatar
Adenn Woor
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 3501
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 229
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Dipl. Designer. (FH)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Adenn Woor » 13. Feb 2013 19:22

richtig, deathwatch haben wir nahezu komplett im kasten. ich find die plattenform passt auch gut zu deinem plan mit dem flinken saboteur. eine Hollsterbox könnte man dann z.b. als toolbox umfunktionieren und all so sachen.
wenn die farbe entsprechend individuell ist, und ein paar sachen wie taschen und messer dazukommen denkt man auch nicht sofort "ah guck mal, deathwatch"

Benutzeravatar
Tomoe
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 2075
Registriert: 24. Jul 2012 18:24
Reputation: 0
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Erlangen

Beitrag von Tomoe » 13. Feb 2013 19:42

Death Watch macht sich gut an schlanken Leuten, schaut aber ein bissi eckig aus und ist von der Story her nicht jedermanns Sache. Ich häng Dir mal die Schablonen für Death Watch Größe M zum probieren an... (M hatten wir bisher noch nicht, hab ich von L mit Faktor 0.92 runterskaliert, deshalb hat's etwas gedauert)

Du kannst die A0-Vorlage per Posterdruck auf mehrere Seiten verteilen. Falls Du damit probleme hast, kann ich's auch aufteilen, nur wär das schlecht für Deinen ersten Überblick.

Den Ausdruck ausschneiden und auf Unterbekleidung festpinnen, dabei einen Pullover o.ä. von etwa der Dicke der Weste drunterziehen, damit es mit Weste später nicht zu klein wird. Das ist nur ein erster Wurf, der beliebig modifiziert werden kann.

Benutzeravatar
Enoy
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 171
Registriert: 13. Feb 2013 15:26
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mainz

Beitrag von Enoy » 13. Feb 2013 20:00

Danke schon mal dafür. Werde das die Tage mal entsprechend drucken und anlegen. Vermutlich geht es darum, ob die Größe passen, richtig? Gibt es etwas, worauf ich besonders achten sollte? Gerade wo was sitzt sollte entscheidend sein, oder? Papier ist was anderes als Metall und Tipps, welche Stellen möglichst viel Bewegungsfreiraum benötigen wäre super.

Benutzeravatar
Tomoe
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 2075
Registriert: 24. Jul 2012 18:24
Reputation: 0
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Erlangen

Beitrag von Tomoe » 13. Feb 2013 20:29

Mach Fotos, dann sehen wir's schon. Zum Anlegen hilft vielleicht diese Skizze: Bild

Benutzeravatar
Enoy
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 171
Registriert: 13. Feb 2013 15:26
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mainz

Beitrag von Enoy » 14. Feb 2013 20:06

Posterdruck versucht. Gibt 3 Reihen mit je 6 A4-Bögen! Kann das stimmen? Sonst lasse ich es doch auf A0 plotten.

Benutzeravatar
Tomoe
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 2075
Registriert: 24. Jul 2012 18:24
Reputation: 0
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Erlangen

Beitrag von Tomoe » 15. Feb 2013 04:03

ja, das ist korrekt. Zum Vergleich: A0-Plot kostet Dich zwischen 4 und 8 Eur das Blatt.

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3818
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 332
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Industriemeister
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 15. Feb 2013 12:16

kleiner Tipp:

Die PDF als png exportieren ohne an der DPI was zu ändern. Und dann einfach per Bildprogramm (ifranview z.B.) nur die stellen vom bild markeiren die du asugedruckt haben willst ^^
bei manchen platten komsmte aber nicht umhin 2 Din-A4 bläter zusammenzukleben

Benutzeravatar
Enoy
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 171
Registriert: 13. Feb 2013 15:26
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mainz

Beitrag von Enoy » 20. Feb 2013 01:49

So, Druck hat geklappt, nun bin ich mir aber klar geworden, dass es sicher Sinn macht, alles auf der Kleidung anzupassen, die man letztenendes auch drunter hat.
Da die Platten selbst Blau mit schwarzen und goldenen Elementen werden sollen, habe ich mich für schwarze Kleidung entschieden.
Schwanke hier noch zwischen Overall und Hose und Hemd, wobei ich doch zum Overall tendiere. Darüber kommt ja noch eine Weste, aber ich habe noch absolut keine Ahnung, was da passen würde. Gerne nehme ich da Ratschläge und Ideen auf, ihr habt da sicher schon Erfahrungen mit Optik und Komfort. ^^
Sobald ich diese Stoffteile habe, gehts an das Anpassen der Rüstungsteile.
Mein Konzept wächst mit jedem kleinen Schritt, den ich mache :thumbsup:

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3818
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 332
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Industriemeister
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 20. Feb 2013 02:11

Overalls haben halt oft das Problem entweder im Schritt zu Eng bzw zu hoch oder vielzu weit zu sein. Zudem kommt das die Auswahl bei Overalls die einen 2-seitigen Reißverschluss haben in der Farbwahl recht begrenzt sind.

Ist mitunter lästig das man erst Weste und co ablegen muss nur um mal kurz pinkeln zu gehen.

Benutzeravatar
Tomoe
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 2075
Registriert: 24. Jul 2012 18:24
Reputation: 0
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Erlangen

Beitrag von Tomoe » 20. Feb 2013 02:33

Fliegeroveralls in schwarz gibt's auch in gut sitzenden kleinen Größen, als Mann müsstest Du da nur für's große Geschäft aber auch Torsoplatten und Armröhren ablegen. Kannst du im Armyshop anprobieren. Ganz wichtig dabei: geh mal in die Knie, wenn's bei der Anprobe kneift wird's im Event unangenehm wenn Du ständig mit kleinen Kindern auf Augenhöhe gehen musst.

Für die Anprobe hilft ein Sweatshirt oder ein dünner Pulli um die Dicke der Weste zu simulieren. Ich weis, es schaut doof aus, aber mach einen Gürtel drüber und streich den überschüssigen Stoff zu den Seiten glatt, dann siehst Du woran Du bist.

Benutzeravatar
Enoy
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 171
Registriert: 13. Feb 2013 15:26
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mainz

Beitrag von Enoy » 20. Feb 2013 05:39

Da Jaro sehr viel Imput liefert, wächst mein Konzept stetig. Wird jetzt ne Hose und ein kurzes Hemd und darunter ein Funktionsshirt, alles in Schwarz. Hab mich von den negativen Aspekten eines Overalls überzeugen lassen. 2 bzw 3-Teiler sieht vielleicht auch etwas drahtiger aus. Die Weste wird eine graue Leder-Fliegerjacke mit gestutzen Ärmeln und hohem Kragen (Neckseal). Hoffe, dass ich den Kram die Woche noch zusammen habe. Der Ehrgeiz ist gerade groß ;-)
Wie beschrieben wird darauf das Deathwatch-Rüstungsset kommen. Graue Grundierung, die stellenweise durchschimmert (die Rüstung gehörte einst der Deathwatch und wurde vererbt) und dann mit einem satten Blau und einigen schwarzen und goldenen Verzierungen lackiert.
Ein Bein bekommt eine größere Tasche am Oberschenkel, das andere einen Holster für einen kleinen Blaster. Wo ich noch Taschen unterbringe weiß ich noch nicht genau.
an die Seite der rechten Wade gehört auf jeden Fall noch ein Schaft für eine kleine Vibroklinge. Taschen, Holster und Gürtel in dunklem Grau.
Am Handgelenk hätte ich gerne was, was nach Elektronik aussieht. Hier einfach mal die Frage und ich hoffe ihr steinigt mich dafür nicht: Könntet ihr euch auf/in/an dem Rüstungsteil eine Halterung für das flache Smartphone vorstellen? So, dass man nur das Display sieht und mit ner Equalizer-App könnte das doch ganz interessant aussehen. Und man hätte das Ding gleich verstaut. Dann noch 2-3 Regler und Knöpfe dazu...

Insgesamt soll es eine sehr leichte Einheit werden, die Kämpfen eher aus dem Weg geht. Schnell rein und wieder raus und Technik/Gleiter etc. lahmlegen. Oder sich auch mal mit nem lauten Knall bemerkbar machen, den aber aus sicherer Entfernung beobachten. Anschläge waren ja durchaus auch Mittel der Deathwatch. Charakter selbst ist da familiär vorbelastet (Deathwatch-Vorfahren), weshalb die Rüstung wirklich danach aussehen darf, aber Spielraum für eigene Einflüsse vorhanden ist.

Benutzeravatar
Adenn Woor
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 3501
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 229
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Dipl. Designer. (FH)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Adenn Woor » 20. Feb 2013 07:22

Klingt doch schonmal ganz solide. Mit dem Smartphone am Handgelenk ist halt die Frage wie groß das Telefon und wie dick deine arme sind. Ein iPod nano passt garantiert, aber. Die meisten Telefone sind halt sehr groß und das kann unförmig wirken. Probier es einach aus. ;)

Benutzeravatar
Enoy
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 171
Registriert: 13. Feb 2013 15:26
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mainz

Beitrag von Enoy » 21. Feb 2013 04:07

Wenn ich heute oder spätestens morgen die Schablonen teste und etwaige Wünsche äußere, besteht noch die Chance für den geplanten Schnitt zu bestellen? Habe mir schon vorgenommen, spätestens für Essen fertig zu sein...

Einen Wunsch hätte ich schon: Wenn ich die Teile richtig erkenne, ist das Oberschenkelteil ein 2-Teiler, der dann zusammengesetzt wird und so gleich ein Holster ist. Der wird wohl nur für den DW-Blaster passen, was mich einschränkt. Aber damit kann ich leben, wenn ich das Ding irgendwie gebaut bekomme ;-).
Vermutlich sind die Teile im Zuschnitt doppelt vorhanden, den die DW hat ja links und rechts einen. Lässt sich links so modifizieren, dass eine Tasche draus wird? Stelle mir das recht einfach gehalten vor. Der Holster ist scheinbar unten zu, somit ist er ja schon fast ne Tasche. Hatte gerne in der Breite und auf Höhe der Öffnung (oben) einen Steg. Also 2 waagerechte Schlitze. Zeihe da dann etwas Stoff durch und befestige den mit 2 Druckknöpfen an der Außenseite, fertig ist die Toolbox am Bein. Sowas wie ein Halteriemen für den Blaster, nur halt als Deckel so breit wie die Öffnung. Hoffe das ist verständlich?! ^^

Ach ja..angeblich existiert ein Zuschnitt für Haltesystem für die Platten bzw. ist in Planung? Wie sieht es damit aus? Gibts das tatsächlich? Funktioniert das? Wie?

Benutzeravatar
Adenn Woor
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 3501
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 229
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Dipl. Designer. (FH)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Adenn Woor » 21. Feb 2013 08:02

;ja, das schnallen System zur gurtvedestigung gibt es tatsächlich und wurde auch sschon erprobt. Ob das so kurzfristig noch in den schnitt kann, kann dir nur nur tomoe beantworten. Sofern Dr Datensatz perfekt sitzt hast du vielleicht noch ne Chance, aber ich hab da hält wie gesagt keinen Einfluss drauf und kann nur mutmaßen.
Die Änderung der linken platte hab ich jetzt nicht ganz verstanden. Willst du eine breitere Box mit Stoff Deckel, oder schlitze zum einhangen einer stofftasche?

Benutzeravatar
Enoy
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 171
Registriert: 13. Feb 2013 15:26
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mainz

Beitrag von Enoy » 21. Feb 2013 15:12

Ich will mir einfach ein Stoffteil über den holster machen, so dass der Stoff quasi der Deckel ist. Dafür brauche ich 2 Schlitze am Bein. Zwischen den Schlitzen ensteht ja ein Steg um den der Stoff gelegt und zusamengenäht wird.

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3818
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 332
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Industriemeister
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 21. Feb 2013 15:19

wieso so umständlich?
je länger die schlitze werden umso instabiler wird das ganze beim Biegen bzw anpassen der Platte auf deinen Oberschenkel.

Mach doch eifnach nen Beutel der in der Mitte zwischen den 2 normalen schlitzen angeschraubt oder mit Klett in höhe gehalten wird. Durch die Schlitze oben und Unten ziehst du dann lediglich ein Gummiband das den Beutel zusammendrückt. Oder nen Lederriemen. :D

Benutzeravatar
Enoy
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 171
Registriert: 13. Feb 2013 15:26
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mainz

Beitrag von Enoy » 21. Feb 2013 15:24

Mmm.. Ich glaube ihr versteht nicht, was ich meine. Du hast am Oberschenkel ja bei der DW schon Holster aus Metall. Würde dem linken einfach nur gerne nen Deckel verpassen. Alternativ befestige ich den Stoff anders, wenn das mit Schlitzen eher nicht ginge.

Viel wichtiger: Tomoe, wie stehen meine Chancen? *nettrüberschau*

Benutzeravatar
Adenn Woor
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 3501
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 229
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Dipl. Designer. (FH)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Adenn Woor » 21. Feb 2013 15:54

Ja gut, aber bastel die holsterbox mal zusammen, papp sie dir ans Bein und guck, ob du mit den fingern bis zu Boden der Box kommst. Ich vermute nein, also wäre es als Aufbewahrung für kleineren ungeeignet, lange schraubenzieher oder sowas kann man da sicher unterbringen, aber... Naja, musst du wissen, was du da rein tun willst und so. Im Prinzip spricht überhaupt nichts gegen einen einfachen deckel. Nur halt die Frage nach dem Inhalt.

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3818
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 332
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Industriemeister
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 21. Feb 2013 15:59

achso nen Deckel für den Holster..

Soltle ja kein problem sein. z.B. einfach ein Türschanier an der box und oben ein Blechplättchen. oder due schneidest mit nem Dremel nen schlitz rein wie du ihn willst nachdem du die Platte gebogen hast.


Laserschnitt wird dieses Wochenende gemacht. Zum maßnehmen deiner Platten und anpassen von Extrawünschen ist da sogut wie keine Zeit mehr.
Zumal gehen wir immer in Vorkasse damit niemand ein unnötiges Risiko eingehen muss - Also würde allein die Überweisungszeit nicht reichen.


hm, ich seh schon. wir müssten den nächsten Laserschnitt vielleicht sogar schon im April ansetzen - soviel neue wie dazugekommen sind in den letzten Tagen....




@Adeen: gibt ne MK2 Version der Box die um 3cm verbreitert wurde ist näher and er vorlage, klappt dann eher ^^

Benutzeravatar
Tomoe
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 2075
Registriert: 24. Jul 2012 18:24
Reputation: 0
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Erlangen

Beitrag von Tomoe » 21. Feb 2013 16:48

Tut mir leid, Enoy, aber so kurzfristig geht das nicht. Die Reihenfolge ist Klärung-Vorkasse-Schnitt, sonst ist das Ergebnis Murks.

Die Idee mit dem Deckel find ich nicht schlecht, kann ja auch durchaus eine tiefe Box sein, für Fake-Klinge, Werkzeug oder ganz reale Flyer. Nur zu schwer sollte der Inhalt nicht werden, weil die Platte ja auf der Hose befestigt ist. Wenn Du da mehr reinladen willst, brauchst Du eien Verbindung rauf zum Gürtel... wenn's film-akkurat sein soll, unsichtbar.

Lass uns das in Ruhe klären, incl. Helm, Armröhen etc. Soviele Neue wie im Moment dazukommen ist der nächste Schnitt eh bald schon voll, so dass wir den beschleunigt ansetzen können.

Benutzeravatar
Enoy
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 171
Registriert: 13. Feb 2013 15:26
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mainz

Beitrag von Enoy » 21. Feb 2013 18:29

OKOK... Kann ich verstehen ^^ Mich hatte nur irgendwie de rEhrgeiz gepackt möglichst alles zusammenzubekommen. Zähle dann einfach mal auf die vielen anderen, dass die auch aus dem Quark kommen ;-)

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3818
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 332
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Industriemeister
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 21. Feb 2013 18:39

Du kannst in der zwischenzeit deine Gauntaufsätze durchdenken und accesoirs machen

Wenn du eh die DW-Holsterboxen nimmst sollte der DW Handblaster für diese Box und deinem Vorhaben fast genügen. (Ne Nerf geht da nicht so einfach rein)
(Thermal-)Detonatoren, irgendwelche technisch aussehnden Gimmicks, die Vibroklinge (Mach sie wenn möglich aus PVC, Holz oder Foam - selbst stumpfes Metal, egal wie dünn, sieht man auf Cons nur sehr ungerne).
Messerscheide, Kama, Weste Gurtzeugs etc.

Gibt genug zu tun. XD

Benutzeravatar
Enoy
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 171
Registriert: 13. Feb 2013 15:26
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mainz

Beitrag von Enoy » 22. Feb 2013 22:55

https://www.dropbox.com/sh/iwe16jydpxpw ... qMzP/Mando

Hier mal ein Link zu ein paar Bildern. Denkt euch an der Jacke die Arme weg! ;-)
Auf den Schultern überschneiden sich die Platten, wenn ich sie am Kragen anlege (was ich gerne würde, wei der Kragen sehr dick ist). Ggf. fällt der Kragen der Weste noch weg, da das Hemd darunter auch einen Kragen hat, den ich als neckseal nehmen kann. Dann müssten aber auch die Platten dort abschließen.
Auf einem Bild zeige ich die Höhe des Bauchnabels an. Finde die Platte sitz da etwas hoch bzw ist zu kurz (2cm).
Vielleicht habe ich sie auch zu eng zusammen, keine Ahnung, aber mir gefällt der geringe Abstand eigentlich.

Benutzeravatar
Ignis Serigala
Ori'ramikad
Ori'ramikad
Beiträge: 846
Registriert: 24. Jul 2012 16:11
Reputation: 0
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ignis Serigala » 22. Feb 2013 23:03

Wäre schön, wenn du noch mal ein Bild machen könntest auf dem man zusammen mit den Platten die Gürtellinie sehen kann.
Einfach um zu sehen, wie weit der Abstand zwischen der Bauchplatte und der Gürtellinie ist.

Außerdem wär's gut, wenn du mal ein Bild aus ein bisschen mehr Abstand machen könntest, damit man die Gesamtoptik besser beurteilen kann.

Im Augenblick erscheint es mir fast so, als wären die Brustplatten minimal zu breit.
Aber so richtig beurteilen kann ich das erst, wenn ich das Ganze mal mit deinen Armen und dem kompletten Oberkörper sehe.

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3818
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 332
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Industriemeister
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 22. Feb 2013 23:21

die Kragenplatte hängt normal etwas tiefer , zwischen Rücken und Kragenplatte liegt im schnitt 1-2 cmm und die Kanten Beider stehen sich parallel gegenüber. Dann hängt das ganze auch einen kleinen Ticken tiefer.

Wie ich sehe hast du dich für die U-boot Lederjacke entschieden, hätte gedacht die wär kürzer ^^
Allerdings hängt die Moleskinhose bei dir etwas tief. Die alten BW hosen sind darauf ausgelegt sie weiter höher zu ziehen so das die Gürtellinie sogut wie auf Nabelhöhe liegt.

Hat den Sinn das die damaligen Feldjacken bis kurz übern Schritt gingen und so beim Robben über dreck weniger Waldmorast in die Buxe kommt.
Passt dann auch mit der Länge der Lederjacke und mit der Überlänge an deinen Füßen.

oder kurz gesagt: "Zieh die Hosen hoch wir sind hier nicht in der Bronx" :D

sollte sie dir zu weit sein -> die knöpfe auf gürtelhöhe sind für die BW hosenträger. Da due die Deathwatch Oberschenkel nimmst würd ich dir dazu Raten dir so einen zu besorgen. Die Oberschenkel macht man am besten mit nem Riemen der an den Hosengürtel rangehängt wird fest -> allerdings zieht das Gewicht der Platte die Hose runter -> dem wirkt der hosenträger entgegen (den du an den Schulterlappen vom hemd arretierren kannst btw)

Ich weiß, die Kombination "Hosenträger und Gürtel" ist vielleicht politisch fragwürdig aber es dient nur zu Kostümzwecken. :D

Benutzeravatar
Enoy
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 171
Registriert: 13. Feb 2013 15:26
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mainz

Beitrag von Enoy » 22. Feb 2013 23:34

Ok, dann muss ich wohl nochmal Bilder machen. Habe auf den Sitz der Hose nicht geachtet, aber die sitzt schon recht hoch. Ich glaube ich werde nur das Hemd als neckseal nehmen, da die Jacke an Hals doch sehr dick ist. Hemdkragen oben mit nem Druckknopf zusammen und gut ist.
Werde mal nen farbigen Gürtel anziehen, damit ihr erkennt, wo die Linie ist.

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3818
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 332
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Industriemeister
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 22. Feb 2013 23:43

Du könntest den Kragen auch umnähen das er so aussieht wie bei Jango.

Bild also die Ecken abrunden.
Oder du nähst dir nen seperaten Neckseal. Ist für den DW-Style nur ein rechteckiger Streifen 10x[Halsumang +2]cm groß mit ner stoffschürze an der unterseite und nem klett oder reißverschluss in der mitte.

Ja der Kragen der Jacke ist eben auf die rauhe Nordsee ausgelegt. Was du auch machen könntest wäre die Spitzen des Kragens enger zuzuschneiden für den Druckknopf.

Schlägt das fehl hast du ja jetzt immernoch 2 alternativ Optionen. XD

Benutzeravatar
Enoy
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 171
Registriert: 13. Feb 2013 15:26
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mainz

Beitrag von Enoy » 23. Feb 2013 01:36

Mit Gürtel, der bei der Hose tatsächlich knapp unterm Bauchnabel sitzt. Ich hoffe die Bilder sind besser.
https://www.dropbox.com/sh/iwe16jydpxpw ... v/Mando/2.

Antworten