Seite 1 von 2

Konzept nettile

Verfasst: 8. Okt 2019 21:36
von nettile
Hallo zusammen,
Ich habe mir ein Konzept für eine Rüstung überlegt:
Mein Mandalorianer arbeitet kurz nach den Klonkriegen als Söldner und Kopfgeldjäger. Darum hat er eine mittelstarke Rüstung, um genug Schutz zu haben, ohne dass es ihn zu stark in der Bewegung einschränkt. Auf den Schulterplatten würde ich noch das Logo der Mandalorianer draufsetzen.
Bezüglich Waffen habe ich noch keine konkreten Ideen, aber ich tendiere zu einer art Sturmgewehr.

Ich bin 1,72m groß und wiege ca 91kg :cry:
S-W Galaxies2.png

Re: Konzept nettile

Verfasst: 8. Okt 2019 21:51
von Riahtra
Heyho
Stell dich doch erstmal vor bevor du dein Konzept raushaust :>

Re: Konzept nettile

Verfasst: 8. Okt 2019 21:58
von Heavy M
Guten Abend,

Mit Vorstellung meint Riahtra hier:

viewforum.php?f=14

Wir würden gerne etwas mehr über dich erfahren und dann wird nochmal über's Konzept geschaut.

Danke

Re: Konzept nettile

Verfasst: 8. Okt 2019 22:24
von nettile
Danke, hab die Vorstellecke übersehen. Wird gleich gemacht.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 8. Okt 2019 23:02
von Adenn Woor
Vorstellung wurde ja erledigt, also zum Konzept:
Blau und grün kann funktionieren, muss aber nicht. Muss auf jeden Fall viel Dreck drauf.
Farbverteilung ist im groben erstmal okay. Würde aber anstatt dem chest diamond in der kontrastfarbe (Zielscheibe) eher ein Muster bzw. Markierungen über den gesamten Torso machen. Wirkt einfach besser.
Dass du den galaxies plattensatz genommen hast ist so gewollt, oder sollen es eher die Jango Platten sein? Unterscheiden sich nicht nur an den Schultern. Hier hast du ne starre brustplatten, was die von dir gewünschte Bewegungsfreiheit einschränken kann.

Tante edit:
Probier mal khaki oder coyote farbene soft parts. Könnte besser wirken als das harte Schwarz.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 8. Okt 2019 23:10
von Stalker
Ui, das wird eine kleine Frontsau 😊

Im Moment sehen die Farben sehr grell aus, ist aber nichts, was etwas Deck nicht ändern kann.

Beim Visor würde ich dir eher zu silber raten, dann sticht es nochmal mehr raus als ein schwarzes.

Der braune Gurt kann ganz gut klappen, wenn man noch Taschen und Holster für Blaster dran setzt.

Mit dem grünen Chestdiamond hast du einen Zielscheibeneffekt, den würde ich eher blau machen und dann Details in grün einarbeiten.

Mit dem Galaxy-Plattensatz, wirst du dir in Sachen Beweglichkeit keinen wirklichen Gefallen tun, da die Brust aus einem Teil ist und sich somit bei bestimmten Bewertungen nicht überschneiden kann.
Schablonen sende ich dir morgen, wenn ich am PC bin und dir bis dahin kein anderer Moderator Schablonen geschickt hat.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 8. Okt 2019 23:16
von Riahtra
Ich schließ mich mal Adenn und Stalker an.Hhier ist noch ein kleiner Vorschlag um die Farben besser einzubinden :) Wenn man die Farbkraft senkt, beißen sie nicht so sehr. Dreck hilft dazu ja auch immer ganz gut :>
Illustration.png
Illustration.png (80.1 KiB) 2746 mal betrachtet

Re: Konzept nettile

Verfasst: 9. Okt 2019 12:06
von Stalker
Schablonen Galaxy und Jango Gr:M sind raus

hier habe ich nochmal etwas mit dem silbernen Visor und Plattenkombinationen gespielt

Galaxyplatten
mix2.png
Jangoplatten
nettile.png
Jango Platten mit Galaxy-Schultern
mix 1.png
und Galaxy mit Jango Torso
mix3.png

Re: Konzept nettile

Verfasst: 9. Okt 2019 19:32
von nettile
Danke für die Schablonen. Ich schau zu dass ich sie am Wochenende ausdruck. Und danke für die vielen Ratschläge. Und es stimmt, die Farben sind etwas zu grell geraten. Und ihr habt recht, die Platten des Galaxy sind zu starr. Da hab ich nicht weit genug gedacht. Aber der Jango mit den Galaxy-Schultern ist wirklich gut, das werde ich auf jeden Fall probieren.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 9. Okt 2019 20:14
von Stalker
Falls du dich wirklich für die Galaxy-Schultern entscheiden solltest, schicke ich dir noch die überarbeitete Version der Schulter

Re: Konzept nettile

Verfasst: 14. Okt 2019 17:55
von nettile
Also ich hab mal die Schablonen Ausgedruckt und Bilder gemacht. Ich hoffe man kann es so weit erkennen. Ich hab den Nabel mit dem Finger markiert, ist ca 2cm unter der Bauchplatte. Die Rückenplatte endet etwa an der Hüfte.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 14. Okt 2019 18:33
von Adenn Woor
Mit der Kartoffellbildqualität schwer zu beurteilen, aber würde sagen die Platten sind zu Breit. Länge scheint okay zu sein. Vielleicht gehen die sogar wenn die weiter zusammengeschoben werden.
Die Rückenplatte solltest du auch noch ein gotes stück höher ansetzen, fast bis zum T-shirt kragen. was dann an den ausläufern übersteht/mit dem kragen überlappt kannst du nach dem Ausschneiden und Formen der Platte noch etwas trimmen.

Allgemeiner Tipp zum Bilder machen: Jede Kamera hat nen Zeitzünder. Handy ins Regal stellen, ausrichten, Zeitzünder an und violá: brauchbare Fotos ohne dass der Arm das verdeckt was man beurteilt haben will. ;)

Re: Konzept nettile

Verfasst: 14. Okt 2019 19:19
von nettile
ja, stimmt schon. Ich schau mal dass ich bis zum nächsten Wochenende richtige Bilder gemacht habe. Und ich schau auch dass man besser sieht Wo Hose und Hemd enden. Macht eine Beurteilung vermutlich auch leichter.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 1. Nov 2019 15:45
von nettile
So, ich hab dieses mal bilder machen lassen, die sind auf jeden Fall besser als die vorherigen.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 1. Nov 2019 21:04
von Blanca
Sollte mit einer Weste darunter passen. Die Rückenplatte ist eventuell etwas zu breit; oder was meinen die anderen?

Re: Konzept nettile

Verfasst: 2. Nov 2019 08:59
von Adenn Woor
Die seitlichen Ausläufer der Brust sind so weggeknickt. Ich glaub da muss noch etwas angepasst werden, auch damit das von der Breite zu.m Kragen passt der gut aussieht
Sonst vorne alles paletti. Schienbein muss weiter runter. Evtl bisschen von Hand kürzen. Nur so nen cm oder so. Das muss dann angepasst werden wenn die steife auch da sind. Musst dann halt drauf achten, dass Knie und Schienbein noch zusammen stoßen.
Rücken ist definitiv zu breit. Ich glaub da kann von jeder Seite ein cm weg genommen werden.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 5. Nov 2019 20:38
von Stalker
Das selbe was Adenn sagt, nur lauter 😆

Re: Konzept nettile

Verfasst: 9. Nov 2019 17:53
von nettile
Das mit den Knicken in der Brustplatte lag glaub ich eher am t-shirt. Also die beiden Brustplatten etwas schmaler, so dass sie mit dem Kragen übereinstimmen und am Rücken einen cm pro seite kürzen? Und das mit den Beinschienen muss ich auf jeden fall anpassen, das hab ich auch gemerkt. Soll ich dann nochmal Bilder machen oder nur von der Rückenplatte, damit man sieht obs passt?

Re: Konzept nettile

Verfasst: 9. Nov 2019 17:58
von Ryk
Genau.
Bei den Schienbeinen wie Aden sagte, ruhig mal mit angezogenen Stiefeln schauen, die tragen manchmal ordentlich auf.

Mehr Bilder schaden nie. Denn jetzt können wir dir noch Korrekturtips geben, bevor du Alu unnötig verschneidest^^

Re: Konzept nettile

Verfasst: 11. Nov 2019 15:45
von nettile
So, ich hab die Rückenplatte 2 cm verschmalert und vorne auch etwas angepasst. Was meint ihr, passt das jetzt so?

Re: Konzept nettile

Verfasst: 11. Nov 2019 18:37
von Adenn Woor
Das müsste mit etwas feinausrichtung hinkommen. Rückenplatte kann in der Länge noch was weg, damit die nicht direkt am Hosenbund endet. Wenn da dann noch ein Gürtel mit Taschen hin kommt wirds eng.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 11. Nov 2019 19:19
von Ryk
Finde die Brustplatten immer noch etwas breit *überleg*
Schaut auf den letzten Bildern so aus, als ob die Spitzen der "Flügel" etwas in die Arme pieksen würden, würde man diese nach vorne strecken.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 11. Nov 2019 19:29
von Stalker
Wenn du eine Splitterschutzweste mit Einlagen als Unterweste benutzt, dann geht es. Ansonsten sehe ich es wie Ryk und sage, dass die Front links und rechts noch 5-10mm weg könnte.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 26. Nov 2019 19:15
von nettile
Wie viel soll ich die Rückenplatte kürzen?

Re: Konzept nettile

Verfasst: 26. Nov 2019 22:30
von Stalker
1-2cm links und rechts sind es bestimmt.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 4. Jan 2020 15:54
von nettile
Hallo und ein frohes neues Jahr. Mal eine Frage, die Platten befestige ich ja wahrscheinlich am besten auf einer art Weste. Gibt es für so eine Weste ein Schnittmuster? Und wie befestige ich die Platten am besten, mit Riemen? Dürfte wahrscheinlich am besten gehen. Und ich mach morgen oder übermorgen nochmal Bilder von mir mit den Vorlagen, dann sehen wir ja ob es dieses mal passt.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 4. Jan 2020 20:16
von Karn Jurik
Frohes neues,
Entweder du lässt dir eine Weste wie die von Jango schneidern oder nähst selbst.
Ich selbst sowie bspw Stalker nutze eine Bundeswehrsplitterschutzweste, darauf kommen die mit einem Gurtsystem verbundenen Platten.
Links zu den Gurtsystem:
viewtopic.php?f=3&t=69

Re: Konzept nettile

Verfasst: 4. Jan 2020 21:27
von Adenn Woor
Wenn du kein Bock auf Gurtsystem hast, gehen alternativ auch Druckknöpfe oder Klett. hat beides seine Tücken. Bei den Knöpfen musst du sehr genau mit der Positionierung sein, damit die Platten nicht schief hängen und auch keine Spannung auf den Knöpfen ist. Und bei Klett darfst du für die Flauschseite (die auf den Stoff kommen sollte) kein selbstklebendes nehmen weil man das nicht gescheit nähen kann, während das an den Platten natürlich sehr gut verklebt werden sollte und sich selbstklebendes eigentlich anbietet.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 4. Jan 2020 22:27
von nettile
es wird wohl ein Gurtsystem werden. Und eine Weste kann ich mir von meiner Mutter machen lassen, darum auch die Frage nach einem Schnittmuster, damit sie weiß wass sie nähen muss. Wobei das Bild vom Konzept schon recht gut zeigt wie es aussehen muss.

Re: Konzept nettile

Verfasst: 4. Jan 2020 22:33
von Stalker
Schnittmuster ist raus