Vranns Konzept

Konzepte auf Basis der Live-Action Serie
Benutzeravatar
Vrann Bragos
Verd
Verd
Beiträge: 29
Registriert: 9. Feb 2020 14:57
Reputation: 6
Geschlecht: männlich

Re: Vranns Konzept

Beitrag von Vrann Bragos » 25. Mär 2020 17:36

Auf die Gefahr hin, dass die Frage schon hundertmal gestellt wurde: Was braucht man an Handwerkszeug für die Plattenbearbeitung? Eine Metallschere und einen Kunststoffhammer (Dellenentferner) habe ich schon. Was macht denn noch alles Sinn? Brauche ich einen Amboss? HELP!
Komme momentan aufgrund von Zeitmangel einfach nicht weiter aber ich möchte mir schonmal alles zusammensuchen.

Benutzeravatar
Adenn Woor
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 3390
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 186
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Dipl. Designer. (FH)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Vranns Konzept

Beitrag von Adenn Woor » 25. Mär 2020 18:30

Also bei den Schulterglocken wirst du auch nen Treibhammer/Kugelhammer brauchen und eine Unterlage zum Treiben. entweder ein Baumstumpf mit einer Mulde in der Mitte (je glatter desto besser) oder dicke Gummimatten wie die unter Waschmaschinen gesteckt werden. Da kann man mit ein paar übereinander auch ne Mulde reinschneiden. Kannst aber auch mit einer versuchen.
Ne Stichsäge mit metallblatt kann auch nicht schaden. Oder ne Flex.
Nen Amboss brauchst du eigentlich nicht, aber ein Schraubstock mit angebauter Schlichtplatte kann nicht schaden. Reicht auch ein mittelgroßer. Ich hab nen ganz kleinen und der ist mir manchmal schon zu klein um vernünftig drauf zu arbeiten.
Gibt bestimmt noch mehr, aber damit kommst du schonmal sehr weit.

Benutzeravatar
Stalker
Ver'gebuir
Ver'gebuir
Beiträge: 3173
Registriert: 31. Aug 2012 13:01
Reputation: 266
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Presseneinrichter ind der Metallindustir
Wohnort: Warngau
Kontaktdaten:

Re: Vranns Konzept

Beitrag von Stalker » 26. Mär 2020 12:14

Statt Gummimatten oder Baumstumpf kannst du auch einen Treibsack machen.
Dazu nähnt man bis auf einen kleinen Teil zwei Lederteile zusammen, krempelt das ganze um, damit die Naht innen liegt. Den entstanden Lederbeutel füllt man dann zu 3/4 mit Sand auf und näht den Rest zu. Darauf kann man super Brustplatten, Helmkuppeln, Schultern usw treiben.

Benutzeravatar
MoneyMaker
Verd
Verd
Beiträge: 33
Registriert: 7. Okt 2019 11:56
Reputation: 4
Geschlecht: männlich
Wohnort: Steiermark

Re: Vranns Konzept

Beitrag von MoneyMaker » 26. Mär 2020 12:28

Ja Kunststoffhammer, Gummihammer, Treibhammer (also einer mit einer Halbkugel auf einer Seite).
Ich hab nen kleinen Amboss der mal eine Eisenbahnschiene war, der hat mit schon viel geholfen. Vor allem beim umkanten der Ränder.
Und schau das du eine Stichsäge mit Metallblatt bekommst so wie Adeen schon vorgeschlagen hat. Die zahlt sich richtig aus weil du dann die Platten nicht verbiegen musst wie mit einer Blechschere, viel enger und Material sparender die Teile aufzeichnen kannst und einfach Unmengen an Zeit sparst. Ein Entgrater ist auch sein Geld wert. Ein paar züge und du sparst dir lästiges feilen. Sehr gut für lange Strecken und auch Kurven.

Antworten