Boombox Eigenabau

Bauprojekte die jetzt nicht explizit Mando sind haben hier ihr Forum.
Antworten
Benutzeravatar
Roya
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 211
Registriert: 29. Apr 2014 16:57
Reputation: 13
Geschlecht: männlich
Wohnort: Erlangen

Boombox Eigenabau

Beitrag von Roya » 30. Dez 2014 23:19

So da ich im letzten Sommer ein kleines Projekt zuende gebracht habe, hab ich mir gedacht das hier mal zu Teilen:

Ansich ist es ein Nachbau des "Viechs":
http://www.jogis-roehrenbude.de/LS-Box/ ... /Viech.htm

auch nach diesem Bauplan gebaut mit einem 550 Watt Verstärker auf der Rückseite

Abgewichen bin ich beim Bau eigentlich nur in 3,5 Bereichen:
1. Ich habe die Box komplett durch gedübelt
2. aufeneander Treffende kannten hab ich wegen fehlender Gehrungssäge mit Fugensilikon abgedichtet
3. Zum Schutz des Treibers hab ich ein Alugitter davorgeschraubt
3.5 Verstärker wurde angeschraubt (sonst wärs ja auch nur ein Lautsprecher,nö ;) )

Vorteile:
Es gibt auf Festivall nur sehr wenige Leute die mithalten können/gut laut
Der Sound ist verdammt gut :)


Nachteil:
Verdammt sperrig
Verdammt schwer (wiegen steht noch aus, bin aber nicht im Besitz einer Wage)
Autobatterie ist auch nicht gerade leicht


Fazit:
Wenn ne Boombox zu nem bezahlbaren Preis, gutem Sound und Lautstärke haben will ist damit gut aufgehoben
Wer das ganze auch Mobil haben will sollte eine Sackkarre dabei haben :D

Ist jetzt eher ein Erfahrungsbericht als eine Bauanleitung, wünsche euch aber viel Spaß damit wenns noch jemand nachbauen will :)
Dateianhänge
2014-08-12 00.29.52.jpg
Quasi fertig
2014-08-11 20.32.56.jpg
Zwischenstand

Benutzeravatar
BlackSpitfire
Verd
Verd
Beiträge: 73
Registriert: 11. Dez 2014 22:34
Reputation: 0
Geschlecht: männlich
Wohnort: Karlsruhe

Re: Boombox Eigenabau

Beitrag von BlackSpitfire » 31. Dez 2014 00:57

Tipp. Mach die Boxen aus MDF oder Multiplexplatten die haben an sich schon eigene höhere Dichte wie die Spanplatte ;) . Aber sonst saubere Arbeit !

Antworten