HelmutH: Mein erster Entwurf

Wie der Name sagt.
Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3693
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 100
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Re: HelmutH: Mein erster Entwurf

Beitrag von Jaro Krieg » 4. Dez 2019 09:53

am Handgelenk der Gaunts emphielt es sich auf der Innenseite ein Polster anzukleben, vorrausgesetzt die Öffung ist weit genug um nix abzuklemmen.

Befestigungen die beim 1. mal reißen, sind keine Befestigungen. Wie hast du die Dinger angebracht?


Was mir auffällt sind die Oberarmplatten die offensichtlich nicht in ihrer Position bleiben. Zur Befesitigung kannst du hier Klett auf die Position des Unteranzuges nähen und das Gegenstück auf die Platte kleben - oder Druckknöpfe verwenden. Eine Strippe die die Platte in der Höhe auf der Weste hält ist dennoch von Vorteil, damit sie sich nicht so schnell verabschiedet nach einem Rempler. Für die Strippe ist kein Gummiband nötig da sich Oberarmknochen selten in der Länge ausdehnen.

Auch sitzen die Oberschenkelplatten zu niedrig, was beim Troopen lästig wird. Die Platten haben die angewohnheit IMMER nach unten zu rutschen unterm gehen oder beim längeren stehen. Eine "Strapse" welche die zwei an den Gurt hängt oder eine Positionsfixierung durch Klett wie beim Oberarm sind zwei Optionen. Bei beiden Befestigung an der Hose direkt oder indirekt durch den Hosengürtel ist es aber Ratsam die Hose mit Hosenträgern zu halten. Wenn die Platten nicht rutschen können dann tut es die Hose, und du willst nicht wie ein Di'kut - was übersetzt buchstäblich "Jemand der seine Hose vergessen hat" bedeutet - dastehen. :D


Gibt es eigentlich einen Grund warum die Hälfte deiner Fotos immer verwackelt/unscharf ist? :D

Benutzeravatar
HelmutH
Verd
Verd
Beiträge: 57
Registriert: 3. Jul 2019 03:53
Reputation: 28
Geschlecht: männlich
Wohnort: Kleve

Re: HelmutH: Mein erster Entwurf

Beitrag von HelmutH » 4. Dez 2019 21:39

@ Jaro :es war ja leider nicht datt erste mal. Hab die mit deinem Teufelszeug geklebtund ausgiebig getestet. Also mehrfach an und ausziehen und rumlatschen, um zu sehen wie sich datt mit so ner Platte anfühlt. Letztendlich aber auch egal. Abgerissen ist abgerissen. Hab den Kleber jetzt erstmal mühsam abgekratzt dan alles gesäubert, angerauht, gesäubert, noch mal geklebt und fest in ne Zwinge gespannt.
Ein Band zum Halten der Oberarmplatte habe ich bereits. Denke werde Klett für die Oberarmplatten und auch für die Oberschenkelplatten nehmen. Auch wenn datt annähen mit Hand mit der Zeit ganz schön nervt. Muss mich wohl dochmal mit ner Nähmaschine auseinandersetzen.

Werde mich aber nicht durch solche pillepup Rückschläge davon abhalten lassen, die Gam troopfähig zu bekommen.

OYA

Benutzeravatar
Adenn Woor
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 3308
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 145
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Dipl. Designer. (FH)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: HelmutH: Mein erster Entwurf

Beitrag von Adenn Woor » 4. Dez 2019 22:37

HelmutH hat geschrieben:
4. Dez 2019 21:39

Werde mich aber nicht durch solche pillepup Rückschläge davon abhalten lassen, die Gam troopfähig zu bekommen.

OYA
Das wollen wir hören/lesen! Kleine Rückschläge machen einen nur schlauer für die Zukunft.

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3693
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 100
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Re: HelmutH: Mein erster Entwurf

Beitrag von Jaro Krieg » 5. Dez 2019 00:06

Faustregel: "was 3x reißt wird festgeschweißt" :D

Antworten