Valaros erstes Konzept

Wie der Name sagt.
Antworten
Benutzeravatar
Valaro
Verd'ika
Verd'ika
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2018 17:17
Reputation: 1
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mandelbachtal
Kontaktdaten:

Valaros erstes Konzept

Beitrag von Valaro » 16. Aug 2019 12:42

Su'Cuy!
Nach längerer Abwesenheit will ich das Thema hier nun endlich mal anfangen und abschließen ;-)
Und am besten fängt man ja bekanntlich mit seinem Konzept an :angle:

Mein Mandalorianer lebte in der Zeit der True Mandalorian. Seine Rüstung war ein gesundes Mittelmaß zwischen "riesen Schießbude" und "leises Mäuschen im Unterholz". Wenn es auch teilweise so wirkte, so führte er kein riesen Waffenarsenal mit sich, sondern für jede Situation passende Technologie. Sprengsätze entschärfen? Türen hacken? Spionieren und abhören? Call Valaro :!:

Dementsprechend soll die Rüstung auch mit ein paar netten elektronischen Spielereien ausgestattet sein, soll wiederum aber auch nicht wie ein Weihnachtsbaum rüberkommen.

Grob im Überblick was ich der Rüstung abverlange und vorerst geplant hab:
  • sie soll halbwegs perfekt sitzen. Ich werde versuchen die Platten hinterm Stoff zu versteifen, dass sie immer den gleichen Abstand haben wenn ich normal stehe und auch der Diamand in der Mitte sollte immer genau in der Mitte sitzen
  • beweglich sollte sie sein was sich mit dem ersten Punkt etwas beißt aber ich suche einen gesunden Mittelweg
  • der Zielsucher soll per Knopfdruck runterfahren, eine Kamera enthalten und möglichst ein Display wobei dies schwierig wird wegen der Größe. Falls es klappt soll das Display das Kamerabild wiedergeben und ich versuche eine Art HUD drüber zu programmieren
  • Kamera soll ebenfalls dazu dienen Bilder zu machen
  • Lüftung im Helm
  • Kom im Helm
  • Stimmenverstärker
  • evtl. In-Ears und ein außen sitzendes Mikro um andere gut zu verstehen
  • evtl. ein Logo auf der Brust mit dezenter LED-Beleuchtung
  • Steuerung und Knöpfe für alles über eine Art Bedienfeld im linken Gauntlet. Hierzu muss ich mir noch Gedanken machen bzgl. Kabelwege und Steckverbindungen
  • Stromversorgung soll über den Gürtel kommen in denen ich mehrer Batterien verstauen möchte
  • vorsichtiger Gedanke eines Sprungmessers im rechten Gauntlet (Assassins Creed like)
  • Spannungsüberprüfung der Batterie mit Ausgabe an Display im Zielsucher oder ggf. im Gauntlet
  • Temperatursensor in der Rüstung (vielleicht im Rücken irgendwo) mit Ausgabe im Display im Zielsucher oder ggf. im Gauntlet, hier evtl. auch irgendwas mit LED-Anzeige (zB 40 Grad, rote LED)
  • alles noch in den Kinderschuhen aber geplanter mini-computer wäre ein Arduino da Raspberry wohl mit Kanonen auf Spatzen wäre
Über die Farbgestaltung habe ich mir schon grob Gedanken gemacht. Aber da ich aktuell etwas feststecke und mir im Discord auch geraten wurde, mit den Platten zu beginnen, hab ich mal diesen Thread hier gestartet. Die Farbe soll aber in Richtung orangetöne, schwarz, weiß und grau gehen.

Die Beskar'gam soll sich an geschmeidigen 73 kg anschmiegen die fein säuberlich auf 1,82m verteilt sind ;-)

Gruß
Valaro
Zuletzt geändert von Valaro am 24. Aug 2019 17:26, insgesamt 2-mal geändert.

Jyn Evaar'la
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 187
Registriert: 2. Jun 2018 19:17
Reputation: 65
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Jyn Evaar'la » 16. Aug 2019 14:23

Da deine Vorstellungen erstmal sehr allgemein gehalten sind, ist es jetzt schwer, was dazu zu sagen. :D Hilfreich wäre auf jeden Fall ein Bild mit genauer Farbaufteilung deiner Gam, damit wir dir da ein Feedback geben können. Für mich hören sich deine Farbvorstellungen nach evtl. zu vielen verschiedenen Farben an, je nachdem, ob du z.B. mehrere Orangetöne verwenden willst.
Ob das so geht, können man dann am Besten an einem passenden Konzeptbild abschätzen, einfach mal ein bisschen mit dem Armypainter rumspielen. :wink:

Benutzeravatar
Adenn Woor
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 3296
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 137
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Dipl. Designer. (FH)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Adenn Woor » 16. Aug 2019 20:50

Müssen eigentlich nur wissen in welcher Zeit dein Mando lebt. Bei deinen Körpermaßen könnte ein deathwatch plattensatz gut aussehen. Die sind deutlich schlanker als die jango Platten.

Benutzeravatar
Valaro
Verd'ika
Verd'ika
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2018 17:17
Reputation: 1
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mandelbachtal
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Valaro » 16. Aug 2019 20:57

So hier mal eine grobe Richtung. Soll an mein Avatar angelehnt sein wobei ich mir unklar bin ob ich da wirlich mit soviel Orange und Braun arbeiten will oder ob ich die großen Teile lieber im klassischen Alu-Look lasse.
Adenn Woor hat geschrieben:
16. Aug 2019 20:50
Müssen eigentlich nur wissen in welcher Zeit dein Mando lebt. Bei deinen Körpermaßen könnte ein deathwatch plattensatz gut aussehen. Die sind deutlich schlanker als die jango Platten.
Zur Zeit der True Mandalorians ;-) Also so 60-44 BBY
Dateianhänge
manda.jpg

Benutzeravatar
Adenn Woor
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 3296
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 137
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Dipl. Designer. (FH)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Adenn Woor » 16. Aug 2019 21:09

Hehe. Die typischen fallen. XD
ist der galaxies Satz. Der wirkt bei stabileren vode eigentlich besser, aber roya der Lauch hat den auch und funzt. Also alles cool.
Wenn du Richtung true mandalorians gehen willst, dann guck die die farbverteilung bei denen an. Die haben meistens die kontrastfarbe auf Schultern, knien, haunts und ums Visier. Allerdings nicht am chest diamond. ;) wird gern als Zielscheibe bezeichnet dieser farbklecks mitten auf der Brust.

Benutzeravatar
Valaro
Verd'ika
Verd'ika
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2018 17:17
Reputation: 1
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mandelbachtal
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Valaro » 16. Aug 2019 21:15

Adenn Woor hat geschrieben:
16. Aug 2019 21:09
Hehe. Die typischen fallen. XD
ist der galaxies Satz. Der wirkt bei stabileren vode eigentlich besser, aber roya der Lauch hat den auch und funzt. Also alles cool.
Wenn du Richtung true mandalorians gehen willst, dann guck die die farbverteilung bei denen an. Die haben meistens die kontrastfarbe auf Schultern, knien, haunts und ums Visier. Allerdings nicht am chest diamond. ;) wird gern als Zielscheibe bezeichnet dieser farbklecks mitten auf der Brust.
Ja hab ich auch schon gesehen und die Platten sind generell dunkel gehalten. Die Schultern meist gelb. Wie gesagt, soll nur mal eine grobe Richtung sein aber es steht schon mal fest, dass die Akzent-Farbe Orange sein soll :smile:

Also ich will mir da schon etwas technischen Schnickschnack einbauen. Grob geplant wären:
- automatischer Zielsucher mit LCD-Display
- Kamera (weiß noch nicht wohin)
- Lüfter im Helm
- Kom-Anlage im Helm
- VIELLEICHT dezente LED-Beleuchtung im Helm.... für eine Art Nacht-Mode
- Bedienfeld am linken Gauntlet mit knöpfen und ggf. eine weiteren Display
- Temperaturfühler irgendwo in der Rüstung

Wegen dem ganzen Kram werde ich wohl ganz froh sein, wenn die Rüstung ein wenig Platz bietet :-) Aber ich kann das Modell natürlich noch umschwenken, ich vertraue da auf eure Erfahrungen :-)


EDIT: Das wäre die 2. Version.... gefällt mir auch sehr gut :D
Dateianhänge
manda.jpg

Benutzeravatar
Mirsh Beskaryc
Ori'ramikad
Ori'ramikad
Beiträge: 945
Registriert: 24. Feb 2014 23:40
Reputation: 77
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wedel (bei Hamburg)

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Mirsh Beskaryc » 17. Aug 2019 00:42

Finde den zweiten Entwurf ganz schick mit dem kalten Grau und dem Orange-Gelb als Kontrast. Knie könnten auch noch in der Akzentfarbe, um die Farbverteilung etwas ausgeglichener zu gestalten. Die Wängenschrägen am Helm können ruhig noch dunkler (schwarz), das gibt dem Ganzen mehr Kontur. Und achte nachher darauf, dass der Farbton von Platten und Unterklamotten sich genug unterscheidet, um da Kontrast zu haben.

Inwiefern das an den Avatar angelehnt ist, erschließt sich mir nicht ganz, da Mandalore the Ultimate 'ne komplett andere Rüstung hat und die Maske golden ist und nicht orange, aber da das Konzept an sich passt, ist das auch egal.

Wenn du das True Mando Thema ganz durchziehen willst, könntest du noch so ein geometrisches Symbol auf Brust oder Schulter anbringen, mit dem sie die Zugehörigkeit zu bestimmten Einheiten gekennzeichnet haben oder auch direkt das Symbol der True Mandos.
OpenSeasons2jaster.png
OpenSeasons2jaster.png (568.93 KiB) 1241 mal betrachtet
Die bekannten Symbole wären gelber Diamant = Jasters Einheit, roter Kreis = Jangos Einheit, roter Quader längs = Montross' Einheit (dazu sollte ein Jetpack getragen werden).

Der von dir gewählte Galaxy-Satz ist übrigens durch die komplizierteren Schultern etwas schwerer zu bauen und die Brustplatte ist etwas unbeweglicher, da sie nicht zweigeteilt ist. Ansonsten kann man das aber auch mit dem Standard Jango-Satz mischen oder z.B. die Brustplatte zwecks Beweglichkeit noch teilen.

So viel nehmen sich die beiden Varianten auch nicht, Galaxy ist nur ein bisschen kantiger im Design und ein bisschen als "schwere" Variante verschrien, auch wenn die Platten im Prinzip nicht mehr abdecken als bei den klassischen Jangoplatten. Insofern ist das eigentlich auch Blödsinn und nur eine optische Frage.^^

Benutzeravatar
Valaro
Verd'ika
Verd'ika
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2018 17:17
Reputation: 1
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mandelbachtal
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Valaro » 17. Aug 2019 11:55

Sooo, hab jetzt mal die Knie ebenfalls orange gemacht. Sieht auf jeden Fall besser aus. Hab auch mal die Version von Jangos Rüstung gemacht - da auch mal mit Jangos Symbol. Mit dem Symbol kann ich mich noch nicht so anfreunden, glaube das wird ein Projekt das irgendwann mal kommt wenn die Rüstung vorerst fertig ist. Ebenso ein Symbol auf der Schulter.
Vom Look her gefällt mir das kantige der klassischen Rüstung etwas besser wobei ich, im Hinblick auf die Beweglichkeit, wohl die Brustplatte von Jango bevorzugen würde.
Die Schultern sind mir bei der klassischen vielleicht auch ein wenig zu wuchtig. Glaub in dem Fall würde ich die von Jango nehmen aber dann mit Kanten versehen.
Dateianhänge
manda 3.jpg
manda 2.jpg

Jyn Evaar'la
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 187
Registriert: 2. Jun 2018 19:17
Reputation: 65
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Jyn Evaar'la » 17. Aug 2019 13:59

Das letzte Konzept sieht sehr gut aus. Kann auch voll verstehen, dass dir der rote Kreis nicht gefällt, sieht irgendwie unpassend aus. ;) Das mit der Technik ist keine schlechte Idee, hört sich aber sehr ambitioniert an. Hast du mit so technischen Schnickschnack Erfahrung?
Grundsäzlich würde ich mich erstmal drauf fokussieren, die Platten und sowas zu machen. Der ganze Rest mit Technik, Waffen etc. kommt dann eh von allein. :)

Benutzeravatar
Valaro
Verd'ika
Verd'ika
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2018 17:17
Reputation: 1
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mandelbachtal
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Valaro » 17. Aug 2019 14:11

Jyn Evaar'la hat geschrieben:
17. Aug 2019 13:59
Das letzte Konzept sieht sehr gut aus. Kann auch voll verstehen, dass dir der rote Kreis nicht gefällt, sieht irgendwie unpassend aus. ;) Das mit der Technik ist keine schlechte Idee, hört sich aber sehr ambitioniert an. Hast du mit so technischen Schnickschnack Erfahrung?
Grundsäzlich würde ich mich erstmal drauf fokussieren, die Platten und sowas zu machen. Der ganze Rest mit Technik, Waffen etc. kommt dann eh von allein. :)
Ja, etwas schon :-) Hab zB bei mir zuhause einiges Smarthome-kompatibel gemacht und mir würden direkt einige Mini-Computer einfallen, die mir helfen könnten sowas umzusetzen. Mit der Spannungsversorgung und dem Stromverbrauch muss ich halt noch schauen. Werd wohl einige Drähte durch die Rüstung legen müssen (evtl. nähe ich "Stoff-Tunnel" unter die Kleidung wo ich die Kabel dann durchführen kann - dazu passende Stecker damit ich alles auch mal rausnehmen und die Kleider waschen kann).
Aber das ist alles noch "nur" in meinem Kopf aber parellel zu diesem Thread suche ich mir schon passende Elektro-Komponente raus ;-)

Benutzeravatar
Valaro
Verd'ika
Verd'ika
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2018 17:17
Reputation: 1
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mandelbachtal
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Valaro » 20. Aug 2019 20:04

Soooo, also da mein Konzept ja grob steht wollte ich mal fragen wo ich die Schablone herbekomme und mit welcher Größe ich es mal versuchen sollte :-)

Benutzeravatar
Mirsh Beskaryc
Ori'ramikad
Ori'ramikad
Beiträge: 945
Registriert: 24. Feb 2014 23:40
Reputation: 77
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wedel (bei Hamburg)

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Mirsh Beskaryc » 20. Aug 2019 20:24

Die Schablonen gibt's von einem der Admins zugeschickt, Größe und Gewicht hast du ja im Startpost angegeben.
Musst dich eventuell ein paar Tage gedulden, kommendes Wochenende steht auch die Fark an und viele sind dann erstmal da.

Benutzeravatar
Valaro
Verd'ika
Verd'ika
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2018 17:17
Reputation: 1
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mandelbachtal
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Valaro » 20. Aug 2019 21:59

Mirsh Beskaryc hat geschrieben:
20. Aug 2019 20:24
Die Schablonen gibt's von einem der Admins zugeschickt, Größe und Gewicht hast du ja im Startpost angegeben.
Musst dich eventuell ein paar Tage gedulden, kommendes Wochenende steht auch die Fark an und viele sind dann erstmal da.
Ja hoffentlich! Will auch dort hin und mal paar von euch kennenlernen :D

Benutzeravatar
Valaro
Verd'ika
Verd'ika
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2018 17:17
Reputation: 1
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mandelbachtal
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Valaro » 24. Aug 2019 12:58

Da einige Threads hier schon etwas veraltert sind (manche Links funktionieren nicht mehr) wollte ich mal fragen, was ihr mir so an Kleidung für diese Rüstung empfehlen könnt. Insbesondere Schuhe, Hose, Handschuhe und Jacke (Overall?).
Des Weiteren spiele ich mit dem Gedanken den Helm selbst aus Alu herzustellen. Leider existieren die Bilder in dem Thread dazu nicht mehr. Ist dem eher abzuraten oder kann man sich da ruhig ran wagen? Bin handwerklich jetzt nicht soooo unbegabt und kann auch ein wenig Alu schweißen.

Jyn Evaar'la
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 187
Registriert: 2. Jun 2018 19:17
Reputation: 65
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Jyn Evaar'la » 24. Aug 2019 13:44

Von der Beschaffenheit sind Armee- bzw. Wanderhosen ganz gut. Die sind robust und in die Taschen kann man auch noch Kleinigkeiten reinpacken. Bei Schuhen würde ich auch in die Richtung Wander-/Armeeschuhe gehen. Soweit ich weiß, haben einige als Jacke Combatshirts, zu den Handschuhen kann ich nicht allzu viel sagen. Ich habe einfach alte Arbeitshandschuhe mit Verstärkungen an den Fingerkuppen und Handrücken genommen.

Also ich persönlich würde das Geld lieber in einen T-Rex-Helm investieren, der ist qualitativ hochwertig. Da sparst du dir den ganzen Stress mit selber machen. ;)

Benutzeravatar
Valaro
Verd'ika
Verd'ika
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2018 17:17
Reputation: 1
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mandelbachtal
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Valaro » 24. Aug 2019 13:59

Ok - muss mich noch mehr durch die Kleidung wühlen. Farblich wäre ich für ein Anthrazit das finde ich allerdings nicht bei allen und Hose und Shirt dürfen natürlich farblich nicht abweichen.
Was mich an dem T-Rex-Helm immer ein wenig stört, ist, dass er bei vielen einen Tick zu groß aussieht. Das würde bei einem selbst gebauten weniger der Fall sein. Aber vielleicht ist das ein Projekt das ich irgendwann danach mal angehe.

PS: hab meinen Anfangs-Post mal etwas ergänzt ;-)

Benutzeravatar
Karn Jurik
Ram'ser
Ram'ser
Beiträge: 264
Registriert: 21. Jul 2017 10:51
Reputation: 83
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Erzieher
Wohnort: Chemnitz

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Karn Jurik » 24. Aug 2019 14:57

Zur Not kannst du auch mal wenn man sich trifft einen von den Trex aufsetzen, um zu sehen ob er passt.

Benutzeravatar
Valaro
Verd'ika
Verd'ika
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2018 17:17
Reputation: 1
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mandelbachtal
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Valaro » 24. Aug 2019 15:27

Karn Jurik hat geschrieben:
24. Aug 2019 14:57
Zur Not kannst du auch mal wenn man sich trifft einen von den Trex aufsetzen, um zu sehen ob er passt.
Ich glaub sowas kann man erst mit der fertigen Rüstung richtig beurteilen.

Ansonsten wär ich morgen auch auf der Fark :D

Benutzeravatar
Mirsh Beskaryc
Ori'ramikad
Ori'ramikad
Beiträge: 945
Registriert: 24. Feb 2014 23:40
Reputation: 77
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wedel (bei Hamburg)

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Mirsh Beskaryc » 27. Aug 2019 01:03

Vom Overall ist aus praktischen Gründen abzuraten. Wie schon erwähnt sind Militärklamotten gut, weil der Stoff robust ist und sie meist praktisch geschnitten sind, außerdem kriegt man da leicht Ober- und Unterteil in identischem Stoff und Farbe. Grau gab es noch vor ein, zwei Jahren hierzulande gar nicht, mittlerweile findet man da zum Glück schon was, muss aber ein bisschen suchen. Ebay ist meistens ganz gut.
Bei den Stiefeln geht vieles, Leder ist cool und Schnürsenkel oder Reißverschlüsse sollten möglichst verdeckt werden.
Bei den Handschuhen sieht es ähnlich aus, ich persönlich empfehle Motorradhandschuhe, da es dort eine extrem große Auswahl unterschiedlicher Designs gibt, die teilweise auch recht spacig aussehen oder schnitthemmende Securityhandschuhe aus Leder.
Paintballhandschuhe oder tacticool Militärhandschuhe sollten aufgrund des hohen Wiedererkennungswerts vermieden werden.

Der T-Rex hat die Originalmaße vom Bobahelm und ist daher Einheitsgröße, passt aber eigentlich jedem Mann mit halbwegs durchschnittlicher Größe. Zu groß wirkt er nur bei kleineren oder zierlichen Personen, also vielen Frauen. Größeren Leuten wie mir ist er sogar fast zu klein.
Laut den Angaben oben bist du zwar recht schmal, aber mit 1,82m solltest du damit keine Probleme haben.

Benutzeravatar
Valaro
Verd'ika
Verd'ika
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2018 17:17
Reputation: 1
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mandelbachtal
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Valaro » 30. Aug 2019 17:49

So, ich kümmere mich dann nun langsam mal um die Kleidung. Bei dem Helm bleib ich dann vorerst beim T-Rex aber wer weiß, vielleicht will ich irgendwann doch auch mal selbst einen hämmern ;-)
Auch wenn mir teilweise von technischen Spielereien abgeraten wurde, werde ich es wohl dennoch versuchen umzusetzen... ist halt einfach mein Ding mit dem Tec Zeugs :D

Benutzeravatar
Adenn Woor
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 3296
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 137
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Dipl. Designer. (FH)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Adenn Woor » 31. Aug 2019 00:06

Wenn die Rüstung erstmal tragbar ist kannst du so viel technischen schnickschnack reinbauen wie du lustig bist. ;)

Benutzeravatar
Stalker
Ver'gebuir
Ver'gebuir
Beiträge: 3050
Registriert: 31. Aug 2012 13:01
Reputation: 209
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Presseneinrichter ind der Metallindustir
Wohnort: Warngau
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Stalker » 20. Sep 2019 16:29

Schablone Größe S-lang ist raus, sorry dass es so lange gedauert hat

Benutzeravatar
Valaro
Verd'ika
Verd'ika
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2018 17:17
Reputation: 1
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mandelbachtal
Kontaktdaten:

Re: Valaros erstes Konzept

Beitrag von Valaro » 20. Sep 2019 17:20

Kein Ding, vielen Dank :-)

Antworten