MoneyMaker: Erste Rüstung

Konzepte auf Basis der Animationsserien
Antworten
Benutzeravatar
MoneyMaker
Neverd
Neverd
Beiträge: 3
Registriert: 7. Okt 2019 11:56
Reputation: 0
Geschlecht: männlich
Wohnort: Steiermark

MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von MoneyMaker » 7. Nov 2019 15:23

Hallo Leute,

es geht los! Hiermit ist die Jag... äh der Thread eröffnet! :angle:

Zu mir und den Anforderungen: Ich bin 1,80 cm Größ und wiege 73 Kg. Die Beskar'gam werde ich hauptsächlich fürs Larp benutzen. Soll heißen ich muss damit das ganze Wochenende rumlaufen, stehen, sitzen, schnell in Deckung gehen können. Sprich sie soll so bequem wie möglich sein.

Fangen wir mal mit dem Design an:
Ich hab mich für den Plattensatz von Jango entschieden.
Bei den Farben habe ich ewig hin und her überlegt. Was mir dann am besten gefallen hat ist die kombination die die Maul Deathwatchler haben. So ungefähr:
Bild

Nicht sehr viel Eigenkreativität, ich weiß. Aber was haltet ihr davon?

Als erstes möchte ich von ganz unten anfangen bevor ich mich an die Platten ranhänge.
Gebt mir bitte Tipps welches Unterzeug, also Hose, Hemd und Schuhe ihr mir empfehlt und wo ich die her bekomme.
Als Weste möchte ich mir die Flak-vest die auch Jango und Boba tragen machen. Hat da vielleicht wer ein Schnittmuster? Und Tipps auf was ich achten muss?

Helm:
Möchte ich als 3D Druck haben. Ich denke mir das der leichter ist den den ganzen Tag am Kopf zu tragen und Aus Blech schaff ich unmöglich den zu dengeln. Die Platten sollten nicht das große Problem sein aber eine ordentliche Dome bekomm ich sicher nicht hin.

Jetpack:
Ich hätt auch gern ein Jetpack :) Wie setze ich das den am besten um das es leicht ist und nicht nach zusammengetapten PET Flaschen aussieht?

Das wärs mal fürs Erste. :)

Bin gespannt was ihr dazu sagt.

Benutzeravatar
Krug1988
Verd
Verd
Beiträge: 33
Registriert: 16. Sep 2019 16:56
Reputation: 4
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Schreiner

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Krug1988 » 7. Nov 2019 15:34

Zwecks Jetpack schau mal in die Story von Tobi:
viewtopic.php?f=4&t=1912&start=60

Jaro hat mir persönlich zb die Moleskin Klamotten empfohlen unter anderem bei ASMC preiswert zu ergattern.

Benutzeravatar
Stalker
Ver'gebuir
Ver'gebuir
Beiträge: 3048
Registriert: 31. Aug 2012 13:01
Reputation: 208
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Presseneinrichter ind der Metallindustir
Wohnort: Warngau
Kontaktdaten:

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Stalker » 9. Nov 2019 09:58

Schablone Größe S-lang ist raus
Schnittmuster der Weste ist raus

@ Farbkonzept: ist nicht meins, da die grauen Platten mit den grauen Unterklamotten verschwimmt, ist aber deine Gam und du musst wissen wie du es haben möchtest.

@ Unterklamotten: ich nutze seit 5 Jahren eine einfache BDU-Hose und ein Feldhemd. Bekommst du im Internet oder im Armyshop.

@ Helm: die leichtere Version wäre der Aluhelm, ist aber auch schwieriger zu machen. du kannst aber als Dome auch einen Skaterhelm benutzen und den Rest aus Alu, dann hast du es einfacher.
Gewichtstechnisch ist kaum Unterschied zwischen einen 3D Druck Helm, einen gegossenen der mit GFK verstärkt ist oder einen Pepakura Helm der auch mit GFK verstärkt ist.

Benutzeravatar
Herr Tobi
Goor'verd
Goor'verd
Beiträge: 124
Registriert: 8. Jan 2018 14:23
Reputation: 106
Geschlecht: männlich
Wohnort: Langen (Hessen)

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Herr Tobi » 9. Nov 2019 20:32

Danke für die Blumen, Krug. Beim Jetpack stehe ich auch gern persönlich zur Verfügung.

Aus heutiger Sicht würde ich es insgesamt voluminöser und mit mehr verschiendenen Farben gestalten,um auf Fotos mehr Wirkung zu haben. Es ist schade, wenn die Rakete bei Frontfotos hinter dem Helm verschwindet.

Wenn du die Rückenplatte machst, denk direkt schon an das Jetpack mit Ein- und Aufhängemöglichkeiten und Gurtdurchführungen. Die Variante nach dem letzten Umbau bei mir ist top (längere Gurte unten), ich kann mich wieder 100% alleine anziehen.

Wenn du vor allem Larp- und Action machen willst, empfehle ich dir eher in Richtung Arenajetpack zu denken. Mit dem Boba-Klotz bist du breitet und Höher, so dass du auch mal hängen bleiben kannst.

Benutzeravatar
Mirsh Beskaryc
Ori'ramikad
Ori'ramikad
Beiträge: 943
Registriert: 24. Feb 2014 23:40
Reputation: 76
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wedel (bei Hamburg)

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Mirsh Beskaryc » 9. Nov 2019 21:35

Als Klamotten kannst du Sachen in Militär-BDU-Schnitt nehmen, die man in jedem Airsoftshop hinterhergeworfen kriegt. Schlichtes schwarz findet man auch überall. Schuhe sind relativ egal, solange es feste Stiefel sind und man nachher möglichst keine Schnürsenkel o.ä. mehr sieht. Die werden in der Regel durch die Platten verdeckt, wenn du keine Platten an den Schuhen haben willst, solltest du über Ledergamaschen oder so dafür nachdenken.
Die Standard-Fußplatten können je nach Befestigung teilweise beim Bewegen etwas stören, ein Eigendesign ist da aber auch kein Problem.

Die Mauldalorians aus TCW mag ich persönlich nicht besonders, aber wenn du dich nur farblich von denen inspirieren lässt, passt das. Wobei ich immer finde, dass das Rot etwas ungleich verteilt ist und so den Oberkörper besonders stark hervorhebt, aber gut.
Für mehr Kontrast wären schwarze Unterklamotten zu grauen Platten ne Idee, dunkelgraue Klamotten gibt's sowieso kaum, alternativ kannst du auch einige Platten blank lassen und nur ordentlich eindrecken. Als zweite Alternative wären sandfarbene Klamotten möglich, wie man bei der Vorlage sieht, kommt halt auch darauf an, wie eng du dich daran halten willst:
Mandalorian_Super_Commando.png
Mandalorian_Super_Commando.png (314.25 KiB) 74 mal betrachtet
Wenn du dich viel hinknien willst, solltest du besonders auf die Knie achten, eventuell lohnt sich da auch ein schlichteres Eigendesign, da die Seitenflügel der normalen Knieplatten erfahrungsgemäß gerne beim Hinknien stören oder sich verbiegen.

Benutzeravatar
MoneyMaker
Neverd
Neverd
Beiträge: 3
Registriert: 7. Okt 2019 11:56
Reputation: 0
Geschlecht: männlich
Wohnort: Steiermark

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von MoneyMaker » Heute 15:09

Hey! Danke @Stalker für die Schnittmuster. Die Vest muss ich mir ausdrucken und mal genauer ansehen. Wenn ich mir am Papier ansehe werde ich momentan nicht schlau daraus^^

@Herr Tobi ich werd sicher ein zwei Fragen haben wenn ich das Jetpack angehe. Das steht aber als letztes am Plan ;)
Für das Jetpack werde ich aber ein Tragegurt System brauchen oder? Ich hatte eigentlich vor die Platten mit Klett zu befestigen. Das Jetpack wird aber wahrscheinlich zu schwer werden.
Und welches ist das Arena Jetpack?

@Farbe: Wie gesagt mir gefallen die Farben am besten. Ich mach keinen 1 zu 1 Mauldalorian. Hab länger über eine Farbkombi nachgedacht aber mir wäre keine gekommen die mir so gefällt das ich die jeden tag anschauen kann. :( Vielleicht werf ich das Farbkonzept nochmal über den Haufen wenn mir ein Geistesblitz kommt.

Zur Klamotte habe ich noch eine Frage: Die ganzen BDU Hosen und Hemden haben meistens so Seitentaschen oder welche auf der Brust. Lasst ihr die oben oder nehmt ihr die runter?
Und wie bekomm ich den Doppelten Aufschlag bei den Oberarmen hin? Hab im Forum hier an anderer Stelle gelesen das man eine zweite Hose verwursten soll?

Edit:

Noch eine Frage zum Helm: Wo bekomme ich am besten einen 3D gedruckten her? Auf Etsy zB gibts ja eine tollen der aber aus Australien bestellt werden müsste. Aus Europa gibts nicht wirklich wen auf der Seite der gute Helme anbietet die Preislich erschwinglich sind oder?

Benutzeravatar
Krug1988
Verd
Verd
Beiträge: 33
Registriert: 16. Sep 2019 16:56
Reputation: 4
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Schreiner

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Krug1988 » Heute 16:44

Bezüglich des doppelten Aufschlags hab ich von Jaro den Tipp bekommen wie du schon sagtest eine 2. Hose zu nehmen. Bin selber noch nicht dazu gekommen aufgrund Fortbildung aber ich stell hier einfach mal das Bild das ich von ihm habe rein damit du grob vorstellen kannst wie das gemeint ist.
Dateianhänge
ärmelbüro.jpg
ärmelbüro.jpg (129.28 KiB) 36 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3668
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 90
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Jaro Krieg » Heute 17:34

Habe den Thread in das passendere Unterforum verschoben.

Zum Unteranzug:
Für meinen Deathwatch-Grunt verwendete ich einen Dreiteiler aus einer Arbeitshose und Arbeitsjacke in etwa der selben Farbe, und einem langärmligen Funktionsshirt (gemeinhin als UnderArmor bekannt).
Die Ärmel der Jacke wurden oberhalb des Ellenbogens abgetrennt und versäumt. Der Stoff der Ärmel wurde an den Kragen angenäht um als Neckseal zu dienen.
dwanzug.jpg
dwanzug.jpg (89.21 KiB) 32 mal betrachtet

Benutzeravatar
Mirsh Beskaryc
Ori'ramikad
Ori'ramikad
Beiträge: 943
Registriert: 24. Feb 2014 23:40
Reputation: 76
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wedel (bei Hamburg)

Re: MoneyMaker: Erste Rüstung

Beitrag von Mirsh Beskaryc » Heute 21:36

@Jaro Klassische Rüstung war schon richtig, er will ja nur in groben Zügen die Farbgebung übernehmen, soweit ich das verstanden habe.^^

Den Ärmelaufschlag kann man auch weglassen, aber sonst ist die Variante mit der Hose möglich.
Störende Taschen an Ärmeln und Beinen ggf. abzunehmen, ist extrem einfach, da muss man nur die Nähte lösen. Ob es nötig ist, hängt vom persönlichen Empfinden ab. Mich z.B. stören Oberschenkeltaschen unter den Beinplatten und teilweise auch an den Ärmeln, aber andere haben kein Problem damit.
Kommt ein bisschen auf den Sitz der Platten an und ist letztendlich auch eine ästhetische Frage.

Jaro hat ja neuerdings auch die Möglichkeit des 3D-Drucks. Ansonsten haben viele hier den T-Rex, gibt auch ab und zu mal Sammelbestellungen hier im Forum (wenn der Rest der Rüstung fertig ist) oder man kann den Produzenten auf Facebook direkt anschreiben.

Antworten